Flüge nach USA

USA

Sehenswürdigkeiten

USA bietet unzählige Sehenswürdigkeiten, alle aufzuzählen und abzuarbeiten würde Tage dauern. Die wichtigsten und bekanntesten Spots der USA möchten wir Ihnen dennoch näher bringen.

Freiheitsstatue
Die wohl bekannteste Touristenattraktion dürfte die Freiheitsstatue sein. Die 1886 eingeweihte Statue ist knapp über 46 Meter hoch und wiegt 27,22 Tonnen. Das einstige Geschenk der Franzosen steht vor den Toren New Yorks auf der Insel „Liberty Island“ (übersetzt „Freiheitsinsel“ bzw. „Insel der Freiheit“) und ist etlichen Blockbuster Filmen zu sehen. (Detaillierte Infos bei Wikipedia)

Disney World
Einer der wohl besten Orte für einen Familienurlaub ist das unglaubliche Disney World. Besucht wird dieses jährlich von mehr als 10 Millionen Besuchern der ganzen Welt. Attraktionen gibt es aber nicht nur für kleine Besucher. Auch Jugendlichen und Erwachsenen wird eine Vielzahl an nervenraubenden Achterbahnen und anderen Erlebnissen geboten.

Grand Canyon
Der Grand Canyon entstand schon vor mehreren Millionen Jahren. Mit ca. 450 Kilometern Länge und bis zu 30 Kilometern Breite stellt der Grand Canyon eine der größten Schluchten der Erde da. Die Tiefe der Schlucht beträgt bis zu 1,8 Kilometer. Die Ausmaße der Canyons sind nahezu unvorstellbar, für Touristen des westlich gelegenen Arizonas ist der Grand Canyon definitiv einen Besuch wert.

Fakten des Landes

Derzeit leben über 311.400.000 Einwohner in den USA, mit einer Bevölkerungsdichte von nur 32 Einwohnern pro km² ist die USA statistisch gesehen ein weitläufiges Land. Im Vergleich dazu leben in Singapur, statistisch gesehen, 6.480 Einwohner auf nur einem Quadratkilometer.

Wetter

Das Wetter bzw. Gesamtklima der USA lässt sich nicht mit wenigen Worte beschreiben, denn das Gebiet wird von zwei Längen- und einem Breitengrad durchzogen. Der Norden der USA, welcher am Pazifik liegt, ist ein eher regenreiches Gebiet.
In der Region um den Golf von Mexiko (im nordwestlichen Teil der USA) finden Sie sommerliche Temperaturen und eine angenehme Luftfeuchtigkeit. Die Lage am amerikanischen Mittelmeer birgt jedoch auch gefahren, jährlich wird die Golfregion von mehreren Hurricanes heimgesucht.
Im Death Valley, übersetzt „Tal des Todes“, wurde die zweithöchste Temperatur an der Erdoberfläche gemessen. Mit 56,7 Grad Celsius ist das Death Valley ein wahrhaftiges Tal des Todes, ein Mensch würde ohne genügend Flüssigkeit nur kurze Zeit überleben.

Mit Austrian nach Nordamerika & Karibik fliegen

Austrian Airlines macht Ihre Träume wahr und fliegt Sie ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Fliegen Sie mit Austrian Airlines in die USA, unter anderem nach New York, Miami oder Los Angeles. Finden Sie hier unsere aktuellen Top-Reiseziele in Amerika.

Wissenswertes

Wissenswertes

Fakten zu USA Mit einer Fläche von 9.826.630 km² sind die Vereinigten Staaten von Amerika (kurz USA) das drittgrößte Land der Welt, hinter Kanada und Russland. Mit knapp 312 Millionen Einwohnern ist die USA auch bei der Bevölkerungsgröße auf dem dritten Platz zu finden, hinter Indien und China! Insgesamt umfasst die USA 50 Bundesstaaten.
USA
  • Währung: US-Dollar(USD)
  • Sprache: Englisch, Spanisch
  • Hauptstadt: Washington
  • Austrian Flugziele: New York, Washington D.C., Newark, Chicago, Los Angeles, Miami
Flughafen
  • John F. Kennedy Internationaler Flughafen (JFK): Der Flughafen befindet sich 24 km südöstlich von Manhattan.
  • Adresse: Jamaica, NY 11430 New York, Vereinigte Staaten
  • Tel: +1 (718) 244 44 44
  • Flughafen USA You will be directed to a possibly non-accessible site. Take care. Be careful.


Essen & Trinken in USA

Essen & Trinken in USA
Eataly
Am Teller des TV-Moderators dampft die Pizza. Die Hausfrau legt eine Flasche Rotwein in ihren Einkaufskorb und der Bauarbeiter beißt in seine frische Focaccia. Alltag im Eataly. Der Slow Food-Supermarkt mit Restaurants und Cafes an der 5th Avenue gegenüber dem Flatiron Building ist seit knapp einem Jahr Pilgerstätte für italophile Genießer. Die einen essen vor Ort (fünf Restaurants stehen zur Auswahl), die anderen nehmen sich ein Stück Italien im Einkaufssackerl mit in die Arbeit. Oder man lernt bei Köchin Lidia Bastianich, wie sie die feinen italienischen Zutaten zu Hause in eine Pasta verwandelt. Das Eataly-Konzept in New York stammt von den in den USA bekannten Gastronomen Mario Batali, Joe und Lidia Bastianich und Eataly-Gründer Oscar Farinetti, der mit Eataly auch in Italien und Japan vertreten ist. Ab diesem Sommer werden Eataly-Gäste wohl auch das eine oder andere Bier mit Blick auf die Skyline probieren - La Birreria am Dach des Gebäudes ist die neueste Ergänzung des Eataly. Es folgt dem Biergartentrend, der derzeit New York erfasst. Prost! Der Supermarkt hat täglich geöffnet. Die Lokale auch, die Öffnungszeiten variieren.
Harlow
Pearl & Ash

Sehenswürdigkeiten in USA

Sehenswürdigkeiten in USA
Top of the Rock
Der Aufzug schießt 67 Stockwerke in die Höhe. Bunte Lichter blinken durch das Glasdach und der eben verdrückte Hamburger bleibt hoffentlich im Bauch. Rundum schnattern aufgeregte Besucher, klicken die ersten Kameras. Oben - etwas schwummrig angekommen ­­- gibt es nur ein Ziel: noch höher hinauf. Der Gipfel, die höchste Aussichtsplattform der zur Wahl gestellten drei, liegt im 70. Stock - in 260 Metern Höhe, mit 360-Grad-Ausblick und an der frischen Luft. Natürlich drängen sich da die Touristen, wer will sich diese Aussicht schon entgehen lassen? Da heißt es schlicht: durchhalten und den eroberten Platz auskosten. Vielleicht einmal im Kreis schlendern, dann die Kamera zücken und das Panorama festhalten: den Central Park, das Empire State Building. Da vorne, ist das vielleicht die Freiheitsstatue? Platziert auf dem Dach des 1931-1933 im Art-Déco-Stil errichteten General Electric-Gebäudes war Top of the Rock nach den Anschlägen des 11. September für längere Zeit gesperrt. Das Ticket für die Fahrt auf die Aussichtsplattform kommt auf 22 Dollar für Erwachsene und 15 Dollar für Kinder.
The Museum at FIT
The Cloisters

Shopping in USA

Shopping in USA
Haute Hippie
Wenn sich Hippie-Mode mit Haute Couture paart, dann entsteht dabei Haute Hippie. Aber Haute Hippie ist abgesehen von einer Symbiose aus Modetrends auch der Name eines Modelabels in New York. Begonnen hat alles im Jahr 2008 in einer privaten Wohnung in Manhattan. Das Modelabel Haute Hippie wurde geboren. Das Team: Fünf Mitarbeiter, ein achtjähriges Mädchen und ein kleiner Hund. Später wurde aus dem kleinen Unternehmen ein weltbekanntes. Mittlerweile arbeiten mehr Mitarbeiter für Haute Hippie, aus einem Hund wurden drei und das Mädchen wurde zum Teenager. Soviel dazu. Die Mode ist rockig und urban. Und dennoch glamourös. Ganz im Sinne der Hippies, die ja bekanntlich Musikfestivals lieben. Sprich mit der Mode von Haute Hippie rockt man jedes Konzert. Egal, ob mit der Fellweste zur Hotpants oder mit den Marabu-Federn auf dem Minikleid. Zwischen den täglich tragbaren Outfits hängen auch lange, fließende Abendkleider für exklusive Happenings. 
Bergdorf Goodman
Century 21

Übernachten in USA

Übernachten in USA
Crosby Str. Hotel
Mitten in Soho steht ein elfstöckiges Hotel mit 86 Zimmern. Auf seinem Dach: ein Garten mit Melonen, Tomaten, Kräutern und vier Araucana-Hühnern, die blassblaue Eier legen. Chefkoch Anthony Paris und die Gäste der Crosby Bar freut das, werden die Zutaten doch frisch in der Küche verarbeitet - und etwa zum Fünf-Uhr-Tee - very british - gereicht. Sowohl die Bar als auch das gesamte Crosby Street Hotel tragen die Handschrift von Innenarchitektin und gleichzeitig Besitzerin Kit Kemp: bunte Lampions an der Decke, fette Ohrensessel und tiefe Sofas in buntem Streif, dazu passende Vorhänge, samtene, violette Couches im Drawing Room und klassisch weiße Überdecken am Bett. Letzteres erinnert ein wenig an großmütterliche Zeiten in amerikanischen Landhäusern. Schließlich ist da noch das Kino mit 100 Sitzen, das jeden Sonntag um 20 Uhr einen ausgewählten Kinoschinken zeigt. Zutritt haben Hotelgäste und all jene, die eine Dinner/Cocktail-Kino-Kombi buchen.
Hotel Rivington
High Line Hotel

Informationen zu Ihrem Flug nach USA

Wie kann ich bei Austrian Airlines online einchecken?
Wie groß/schwer darf das Handgepäck sein?
Das Handgepäckstück darf maximal 55 x 40 x 23 cm groß und 8 kg schwer sein. Als Handgepäck akzeptieren wir auch einen faltbaren Kleidersack mit den Höchstmaßen von 57 x 54 x 15 cm. Zusätzlich dazu dürfen Sie einen weiteren persönlichen Gegenstand, zum Beispiel eine Hand- oder Laptoptasche, mit den maximalen Dimensionen von 40 x 30 x 10 cm in die Kabine mitnehmen.
Gibt es Internet an Bord?
Ja, das Austrian FlyNet, unser WLAN an Bord. Zurzeit sind ausgewählte Flugzeuge unserer Airbus-Familie für Kurz- und Mittelstrecken damit ausgestattet. Egal ob E-Mails beantworten, WhatsApp Nachrichten an Freunde versenden oder das neueste Lieblingsvideo streamen – mit Austrian FlyNet sind Sie auch über den Wolken immer online. Sie können sich gleich nach dem Einsteigen mit dem WLAN verbinden und nach Erreichen der Reiseflughöhe zwischen drei unterschiedlichen Servicepaketen wählen.
Wann darf ich mein Smartphone an Bord benutzen?
Sie dürfen Ihr Smartphone und andere tragbare elektronische Geräte bis 1kg, wie Tablets, während des gesamten Zeitraums zwischen Abflug und Landung im Flugmodus benutzen. Es darf keine Datenverbindung zu einem Mobilfunknetz oder eine Bluetooth-Verbindung bestehen. Ausnahme: Sie nutzen Austrian FlyNet, unser Internet an Bord. Hierzu verbinden Sie sich über WLAN mit unserem FlyNet Portal und sind auch über den Wolken online.