Topangebot Wien

Flugplan

von nach ab an Reisedauer Gültigkeit
FRA VIE 07:50 09:15 01:25 29.03.2017 - 29.04.2017
FRA VIE 09:50 11:15 01:25 29.03.2017 - 28.10.2017
FRA VIE 10:50 12:10 01:20 29.03.2017 - 26.05.2017
FRA VIE 12:50 14:20 01:30 29.03.2017 - 03.06.2017
FRA VIE 14:50 16:20 01:30 21.04.2017 - 28.04.2017
FRA VIE 17:50 19:20 01:30 29.03.2017 - 24.05.2017
FRA VIE 19:50 21:15 01:25 29.03.2017 - 28.10.2017

Airbus 320

Airbus 320 Seitenansicht Airbus 320 Sitzplan
FlugzeugtypKurz- und Mittelstrecken-Passagierflugzeug
HerstellerAirbus Industrie, France
Namen - Austrian Airlines BemalungOE-LBI/Marchfeld, OE-LBJ/Hohe Tauern, OE-LBK/Steirisches Thermenland, OE-LBN/Osttirol, OE-LBO/Pyhrn-Eisenwurzen, OE-LBP/Neusiedlersee (Retro-Look Bemalung), OE-LBQ/Wienerwald, OE-LBR/Bregenzer Wald, OE-LBS/Waldviertel, OE-LBT/Wörthersee, OE-LBU/Mühlviertel, OE-LBV/Weinviertel, OE-LBW/Innviertel, OE-LBX/Mostviertel (Star Alliance Bemalung)
Anzahl der Flugzeuge16
Sitzplatzkapazität168 C/Y
Min. Sitzabstand30"=76.2cm
Flügelspannweite34,1 m
Länge37.6 m
Höhe11,8 m
Max. Reisefluggeschwindigkeit980 km/ h
Max. Flughöhe11.920 m
TriebwerkstypCFM International, CFM 56-5B4/2P
Max. Standschub2 x 27,000 lbs
Treibstoff gesamt19,100 kg
Max. Reichweite mit Beladung4,300 km
Max. Zuladung16,790 kg
Max. Abfluggewicht75,900 kg / 77.000 kg
Max. landing weight64,500 kg

Airbus 321-111

Airbus 321 Seitenansicht Airbus 321 Sitzplan
FlugzeugtypKurz- und Mittelstrecken-Passagierflugzeug
HerstellerAirbus Industrie, France
Namen - Austrian Airlines BemalungSalzkammergut, Pinzgau, Südtirol
Anzahl der Flugzeuge3
Sitzplatzkapazität200 C/Y
Min. Sitzabstand30"=76.2cm
Flügelspannweite34,1 m
Länge44.5 m
Höhe11.8 m
Max. Reisefluggeschwindigkeit980 km/ h
Max. Flughöhe11.900 m
TriebwerkstypCFM International
Max. Standschub2 x 30,000 lbs
Treibstoff gesamt19,000 kg
Max. Reichweite mit Beladung2,360 km
Max. Zuladung21,100 kg
Max. Abfluggewicht83,000 kg
Max. landing weight75,000 kg

Flüge von Frankfurt nach Wien

Wien

Wien

Wien wurde 2015 im Quality of Life Survey der angesehenen kosmopolitischen Politik- und Lifestyle-Zeitschrift Monocle an die zweite Stelle der Liste der lebenswertesten Städte er Welt gewählt und ist somit die lebenswerteste Stadt Europas.

Der Quality of Life Survey sieht Städte als lebende, atmende und sich ständig verändernde Wesen. SO besteht der Survey zu etwa 60% aus harten Fakten wie Infrastruktur, Anzahl der Krankenhausbetten, Kriminalitätsraten und ähnlichen Faktoren, die darüber entscheiden, ob eine Stadt funktioniert oder nicht. Hier konnte Wien in allen Bereichen punkten.

Doch auch bezüglich der anderen Faktoren überzeugt Wien. Denn gleichzeitig wird der Metabolismus einer Stadt betrachtet. Es wird gefragt, wie liberal eine Stadt ist und ob sie ein toleranter Ort ist. Auch die Leistbarkeit spielt hier eine bedeutende Rolle. Diese beschränkt sich nicht nur die Rechnungen, die man in einem Restaurant oder einem Laden zu bezahlen hat, sondern bezieht sich darauf, was man für sein Geld bekommt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Qualität der Produkte bzw. der Angebote sind in Wien sehr hoch.

Wer also nicht nur tolle Infrastruktur, niedrige Kriminalität, reiches Kulturellen Angebot, sondern auch ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis und einen liberalen und angenehmen Life-Style haben möchte, der sollte unbedingt nach Wien reisen.

Kurzum: Wien ist eine der lebenswertesten Städte der Welt.

Quelle: Skylines 05/2015


Essen & Trinken

Albertina Passage

Der Club Sunshine in der Meierei, Roxy in der Opernpassage, die Babenberger Passage beim Volkstheater und der Radiosender 98.3 Superfly - Wiener Szenepeople verbinden diese Namen mit Sunshine Enterprises. Jetzt steht auch der Albertina Passage Dinner Club am Programm des Lifestyle-Labels. Untergebracht in einer ehemaligen Fußgängerunterführung bei der Wiener Oper, mit jazzigen Shows auf einer eigenen Bühne, separatem Zigarrenclub und Raucherbar und kulinarischen Kreationen von Alexander Kumptner, einem ehemaligen Schüler des Starkochs Reinhard Gerer.   Inspiriert von Quentin Tarantinos Jack Rabbit Slims Twist Contest schuf das Architektenteam von Söhne & Partner die dunkel gehaltene Location für bis zu 300 Gäste. Die verlustieren sich in intimen Sitzlogen, bei Cocktails wie Persian Mule und Espresso Martini oder bei rohem Wildlachs mit schwarzer Avocado und glacierten Schnecken mit Petersilflaum. Nach dem Live-Programm legt ein DJ auf und sorgt für Stimmung bis in die frühen Morgenstunden. Sunshine Enterprises eben.

Übernachten

Le Méridien

Das Méridien ist das jüngste der Prunkhäuser am Ring. Der Mangel an Tradition wird hier mit supermodernem Design und extravagantem Styling wettgemacht. Die Zimmer sind minimalistisch eingerichtet, dennoch lauert der gute Geschmack in allen Ecken. In der Hotelbar Shambala frönt man dem Szeneleben: Hier laden DJs wie Rodney Hunter und Erdem Tunakan nächtlich dazu ein, das Tanzbein zu schwingen. So mischen sich zum internationalen Hotelpublikum die hippsten der Einheimischen. Wem am nächsten Tag der Kopf schwirrt, dem sei ein Besuch im Fitnessbereich angeraten: Eine Runde im Pool oder ein entspannendes Dampfbad machen müde Geister wieder fit. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 180,- Euro.

Sehenswürdigkeiten

City Marathon

Wiener sind nicht gerade für's schnell und quirlig sein berühmt. Einmal jährlich ist aber halb Wien auf den Beinen, um zu zeigen, dass Gemütlichkeit zäh macht.   Der Vienna City Marathon ist der größte Lauf Österreichs und findet seit 1984 statt und am 14. April 2013 ist es wieder soweit. Die Strecke ist besonders schön: Gestartet wird relativ unspektakulär in der Wagramer Straße, von dort geht es quer durch die City, die Mariahilferstraße entlang und schließlich über den Ring zum Heldenplatz.   Wenn die Kondition ausreicht, können Sie also ganz nebenbei die schönsten Ecken der Stadt bewundern. Die Zuschauer sind beinahe so engagiert wie die Läufer und tragen zum großen Erfolg des Events bei. Durchatmen und mitlaufen!

Shopping

Park

Dieser Shop könnte direkt aus New York oder Paris eingeflogen sein, und zwar komplett. Das Fashionvictim findet zwei puristisch weiße Etagen, in denen sich allerhand findet, das unbedingt mit nach Hause muss. Die lässige Streetwear, stylische Mode und die coolen Accessoires stammen von internationalen Newcomern, sowie von etablierten Designern, unter anderem von Raf Simons, Ann Demeulemeester, Haltbar und Hussein Chalayan. In Barcelona gehört zum guten Ton, was in Wien noch auffällt: Neben den Klamotten, die allesamt das Zeug zum Lieblingsstück haben, werden auch Bücher und Magazine verkauft. Und zwar die Lieblinge der Designer.

Flug Wien
von nach
Frankfurt Wien

Mehr Angebote
myAustrian Services

myAustrian Services sind optionale Zusatzservices und individualisieren Ihr Reiseerlebnis nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.