Premium Economy Class

USA

USA

Sehenswürdigkeiten

USA bietet unzählige Sehenswürdigkeiten, alle aufzuzählen und abzuarbeiten würde Tage dauern. Die wichtigsten und bekanntesten Spots der USA möchten wir Ihnen dennoch näher bringen.

Freiheitsstatue
Die wohl bekannteste Touristenattraktion dürfte die Freiheitsstatue sein. Die 1886 eingeweihte Statue ist knapp über 46 Meter hoch und wiegt 27,22 Tonnen. Das einstige Geschenk der Franzosen steht vor den Toren New Yorks auf der Insel „Liberty Island“ (übersetzt „Freiheitsinsel“ bzw. „Insel der Freiheit“) und ist etlichen Blockbuster Filmen zu sehen. (Detaillierte Infos bei Wikipedia)

Disney World
Einer der wohl besten Orte für einen Familienurlaub ist das unglaubliche Disney World. Besucht wird dieses jährlich von mehr als 10 Millionen Besuchern der ganzen Welt. Attraktionen gibt es aber nicht nur für kleine Besucher. Auch Jugendlichen und Erwachsenen wird eine Vielzahl an nervenraubenden Achterbahnen und anderen Erlebnissen geboten.

Grand Canyon
Der Grand Canyon entstand schon vor mehreren Millionen Jahren. Mit ca. 450 Kilometern Länge und bis zu 30 Kilometern Breite stellt der Grand Canyon eine der grössten Schluchten der Erde da. Die Tiefe der Schlucht beträgt bis zu 1,8 Kilometer. Die Ausmasse der Canyons sind nahezu unvorstellbar, für Touristen des westlich gelegenen Arizonas ist der Grand Canyon definitiv einen Besuch wert.

Fakten des Landes

Derzeit leben über 311.400.000 Einwohner in den USA, mit einer Bevölkerungsdichte von nur 32 Einwohnern pro km² ist die USA statistisch gesehen ein weitläufiges Land. Im Vergleich dazu leben in Singapur, statistisch gesehen, 6.480 Einwohner auf nur einem Quadratkilometer. Dennoch findet sich im Nordosten des Landes die drittgrösste Stadt der Welt, New York. Mit über 22.700.000 Einwohnern steht New York vor Städten wie Los Angeles, Shanghai oder Seoul und hat in etwa sechzehn Mal so viele Einwohner wie München.

Wetter

Das Wetter bzw. Gesamtklima der USA lässt sich nicht mit wenigen Worte beschreiben, denn das Gebiet wird von zwei Längen- und einem Breitengrad durchzogen. Der Norden der USA, welcher am Pazifik liegt, ist ein eher regenreiches Gebiet.
In der Region um den Golf von Mexiko (im nordwestlichen Teil der USA) finden Sie sommerliche Temperaturen und eine angenehme Luftfeuchtigkeit. Die Lage am amerikanischen Mittelmeer birgt jedoch auch gefahren, jährlich wird die Golfregion von mehreren Hurricanes heimgesucht.
Im Death Valley, übersetzt „Tal des Todes“, wurde die zweithöchste Temperatur an der Erdoberfläche gemessen. Mit 56,7 Grad Celsius ist das Death Valley ein wahrhaftiges Tal des Todes, ein Mensch würde ohne genügend Flüssigkeit nur kurze Zeit überleben.

Mit Austrian nach Nordamerika & Karibik fliegen

Austrian Airlines macht Ihre Träume wahr und fliegt Sie ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Fliegen Sie mit Austrian Airlines in die USA, unter anderem nach New York, Miami oder Los Angeles.

Wissenswertes

Fakten zu USA Mit einer Fläche von 9.826.630 km² sind die Vereinigten Staaten von Amerika (kurz USA) das drittgrößte Land der Welt, hinter Kanada und Russland. Mit knapp 312 Millionen Einwohnern ist die USA auch bei der Bevölkerungsgröße auf dem dritten Platz zu finden, hinter Indien und China! Insgesamt umfasst die USA 50 Bundesstaaten.
USA
  • Währung: US-Dollar (USD)
  • Sprache: Englisch, Spanisch
  • Hauptstadt: Washington
  • Austrian Flugziele: Chicago, New York, Newark, Washington, Los Angeles, Miami
Flughafen
  • John F. Kennedy Internationaler Flughafen (JFK): Der Flughafen befindet sich 24 km südöstlich von Manhattan.
  • Adresse: Jamaica, NY 11430 New York, Vereinigte Staaten
  • Tel: +1 (718) 244 44 44
  • Flughafen New York


Essen & Trinken in USA

Essen & Trinken in USA
Betony
Der russische Unternehmer Andrey Dellos war nur kurz mit seinem Lokal Pushkin in der 57. West Street in New York vertreten. Nicht ganz ein Jahr servierte seine Brasserie Blinis und andere Köstlichkeiten in der Nähe des Central Parks. Jetzt ist in das Restaurant frischer Wind eingezogen - Bryce Shuman und Eamon Rockey, beide einst unter der Ägide von Daniel Humm im Eleven Madison Park Restaurant, stehen dem neuen Betony vor. Ihr Restaurant soll offen sein für Jedermann. Und Spaß machen. Nicht jeder lokale Restaurantkritiker ist von der Philosophie der beiden überzeugt. Von der Kritik unbeeindruckt setzen Shuman und Rockey auf ausgezeichnete Drinks (etwa mit Pisco Sour von Macchu Pisco oder stets wechselndem Bier aus lokalen Brauereien) und amerikanische Küche, modern präsentiert: Zu Bryce's Favoriten zählt unter anderem Hühnerlebermousse auf grünem Apfel, Sellerie und Kümmel. Auch wenn das Pushkin nicht ganz ein Jahr ausharrte, dem Betony scheint eine längere Lebensdauer beschieden zu sein.
Spice Market
Secret Dining

Übernachten in USA

Übernachten in USA
Chambers
Kammern findet man im stylischen Chambers in New York nicht, dafür Kunst in allen Ausprägungen. Im 14-stöckigen Hotel im Fifth Avenue Fashion- und Handelsdistrict hängen in 77 Zimmern und Suiten und den allgemeinen Bereichen insgesamt 500 Originalkunstwerke aus bildender Kunst, Literatur, Fashion und Film. Zusätzlich sind in jedem Stockwerk eigene Installationen, etwa von John Waters, Bob und Roberta Smith, Sheila Pepe oder John Newsom. Moma, Lincoln Center und Carnegie Hall liegen gleich ums Eck. Praktisch, sind doch so manche Stücke im Chambers direkt von den umliegenden Museen und Galerien entlehnt. Und ideal für alle, die noch mehr Kultur suchen. Aber das braucht es gar nicht, im Chambers auf der West 56th Street stolpert man ohnehin über reichlich witzige, inspirierende und provokative Kunst. Die kommt von internationalen Künstlern, die das Chambers als Plattform nutzen, um bekannter zu werden. 
Gansevoort Hotel
Mandarin Oriental

Shopping in USA

Shopping in USA
Century 21
Versace, Jil Sanders, Giorgio Armani - die Modegrößen der Welt sind an einem Ort in New York friedlich vereint: im Century 21, dem Mega-Outlet am Ground Zero, das seit fast 50 Jahren Kleidung, Schuhe, Taschen, Schmuck, Lingerie, Sonnenbrillen und Düfte von internationalen Designern zum Spottpreis verkauft. In den fünf Stockwerken des Outlets ist manches Mal Wühltischmanier mit Ellenbogentechnik angesagt, die ganz im Gegensatz zum seriösen Businessgebaren der geschäftigen Financial District-People vor den Türen des Shops steht. Aber die Rauferei um den Pulli oder die Handtasche, an der die Hausfrau, der Baseballstar und das Model gleichermaßen engagiert teilnehmen, wundert nicht, sind die Sachen doch täglich zwischen 40 und 65 Prozent reduziert. Gemütlicher geht es in den frühen Morgenstunden zu. Oder in der Century 21-Dependance in Brooklyn. Das Outlet in Manhattan öffnet Shoppingwütigen und Schnäppchenjägerinnen werktags um 7.45 Uhr seine Türen, am Wochenende um 10 bzw. 11 Uhr. Der Store in Brooklyn sperrt werktags erst um 10 Uhr auf.
Anthropologie
Bergdorf Goodman

Sehenswürdigkeiten in USA

Sehenswürdigkeiten in USA
Whitney Museum
Noch sind sie im Whitney Museum of American Art in Marcel Breuers Gebäude an der Madison Avenue zu sehen: Alexander Calder, Jasper Johns, Willem de Kooning, Keith Haring, Man Ray, Robert Rauschenberg und Andy Warhol - die großen Künstler der USA. Gertrude Vanderbilt Whitney, selbst Bildhauerin und Kunstmäzenin, gab ihnen 1930 mit der Gründung des Museums für Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert einen Platz in New York. Damals mit 700 Werken aus ihrem eigenen Besitz. Mittlerweile ist die Sammlung auf über 18.000 Stück angewachsen. Demnächst übersiedelt sie in den Meatpacking-District. Für das neue Museumsgebäude, entworfen vom italienischen Architekten Renzo Piano, legt das Whitney im Mai 2011 den Grundstein. Ab 2015 wird das Haus seine Museumsbesucher in der Gansevoort Street zwischen West Street und High Line empfangen. Bis es soweit ist, sind Calder, Haring und Co. weiterhin ungestört in der Madison Avenue zu betrachten. Der Eintritt kommt auf 18 Dollar.
Harlem
Central Park

Informationen zu Ihrem Flug nach USA

Wie kann ich bei Austrian Airlines online einchecken?
Wie groß/schwer darf das Handgepäck sein?
Das Handgepäckstück darf maximal 55 x 40 x 23 cm groß und 8 kg schwer sein. Als Handgepäck akzeptieren wir auch einen faltbaren Kleidersack mit den Höchstmaßen von 57 x 54 x 15 cm. Zusätzlich dazu dürfen Sie einen weiteren persönlichen Gegenstand, zum Beispiel eine Hand- oder Laptoptasche, mit den maximalen Dimensionen von 40 x 30 x 10 cm in die Kabine mitnehmen.
Gibt es Internet an Bord?
Ja, das myAustrian FlyNet, unser WLAN an Bord. Zurzeit sind ausgewählte Flugzeuge unserer Airbus-Familie für Kurz- und Mittelstrecken damit ausgestattet. Egal ob E-Mails beantworten, WhatsApp Nachrichten an Freunde versenden oder das neueste Lieblingsvideo streamen – mit myAustrian FlyNet sind Sie auch über den Wolken immer online. Sie können sich gleich nach dem Einsteigen mit dem WLAN verbinden und nach Erreichen der Reiseflughöhe zwischen drei unterschiedlichen Servicepaketen wählen.
Wann darf ich mein Smartphone an Bord benutzen?
Sie dürfen Ihr Smartphone und andere tragbare elektronische Geräte bis 1kg, wie Tablets, während des gesamten Zeitraums zwischen Abflug und Landung im Flugmodus benutzen. Es darf keine Datenverbindung zu einem Mobilfunknetz oder eine Bluetooth-Verbindung bestehen. Ausnahme: Sie nutzen myAustrian FlyNet, unser Internet an Bord. Hierzu verbinden Sie sich über WLAN mit unserem FlyNet Portal und sind auch über den Wolken online.

myAustrian Services

myAustrian Services sind optionale Zusatzservices und individualisieren Ihr Reiseerlebnis nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.