Premium Economy Class

Innsbruck

In der charmanten Stadt Innsbruck treffen Geschichte und Kultur auf Natur und Sport. Obwohl alle Sehenswürdigkeiten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden können, bietet sich ein Spaziergang durch die bezaubernde Altstadt an. Ein beliebtes Ziel für Touristen ist das Goldenen Dachl, das Wahrzeichen der Stadt. Das spätgotische Gebäude verdankt seinen Namen seinem Dach, das mit vergoldeten Kupferschindeln gedeckt ist. Im Inneren des Bauwerks ist das Museum Maximilianeum untergebracht, das sich mit dem Leben von Kaiser Maximilian I. befasst. In der Hofkirche befindet sich das Grabdenkmal von Maximilian I., das aus 40 überlebensgrossen Bronzefiguren besteht, die wichtige Persönlichkeiten aus seiner Familie, Adelshäusern und dem Christentum darstellen. Einen Besuch wert ist zudem das Renaissanceschloss Ambras, das Sie in wenigen Minuten mit der Strassenbahn erreichen. Dort sind das historische Kuriositätenkabinett aus dem 16. Jahrhundert, die Habsburger Porträtgalerie und die Rüstkammern untergebracht. Umgeben von den Alpen kommen in Innsbruck auch Naturfreunde voll auf Ihre Kosten. Im Sommer laden die Berge zum Wandern ein, im Winter öffnen zahlreiche Wintersportgebiete. Die Bergiselschanze gilt mittlerweile als neues Wahrzeichen der Stadt und ist einer von vier Austragungsorten der berühmten Vierschanzentournee. Die Plattform des Sprungturms, die mit dem Lift zu erreichen ist, bietet Besuchern eine wunderschöne Aussicht. Buchen auch Sie einen preiswerten Flug nach Innsbruck, INN, um die reizende Alpenstadt zu entdecken!

Wissenswertes

Fakten zu Innsbruck Besichtigen Sie auf jeden Fall die Annasäule auf der Maria-Theresien-Straße und den Dom zu St. Jakob mit seiner prachtvollen Kanzel und herrlichem Deckengewölbe. Auch das Wahrzeichen der Stadt, Goldenes Dachl genannt, ist ein Besucher-Muss. Es ist ein mit 2.657 feuervergoldeten Kupferschindeln bedeckter Prunkerker - in seiner Art einzigartig in Europa.
Österreich
  • Währung: Euro(EUR)
  • Sprache: Deutsch
  • Hauptstadt: Wien
  • Austrian Flugziele: Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, Salzburg, Wien
Flughafen
  • Innsbruck Flughafen (INN): Der Flughafen liegt Etwa fünf Kilometer westlich von Innsbruck.
  • Adresse: Fürstenweg 180, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Tel: +43 (0512) 225 25-0
  • Flughafen Innsbruck You will be directed to a possibly non-accessible site. Take care. Be careful.


Übernachten in Innsbruck

Übernachten in Innsbruck
Parkhotel Igls
Markus Sorg verbindet das Wissen der Modernen Mayr-Medizin, die die Regeneration des Verdauungssystems in den Vordergrund rückt, mit der Technik der Haute Cuisine. Natürlich steht in den ersten zwei Tagen die Entgiftung durch das Bittersalz auf dem Speiseplan, danach lässt Sorg das Wissen der großen Köche in den achtstufigen Ernährungsplan einfließen, der von den Ärzten des Hauses für jeden Gast genau festgelegt wird. Sein Credo: Gesund leben heißt richtig essen. Fasten mit Genuss also. Vorsorge, Ernährung und Gesundheit sind die Säulen des gesamtheitlichen Gesundheitskonzeptes des Hauses. Die im Parkhotel Igls angewandte Moderne Mayr-Medizin stellt vor allem die Regeneration des Verdauungssystems ins Zentrum - allerdings ganz ohne Radikal-Diäten. Schulmedizinische Frühdiagnose zielt auf die Ursachen von Beschwerden, die oft mit der Sanierung des Verdauungs­apparates und der Umstellung auf eine gesunde Ernährung ihren Auslöser verlieren. Apropos gesunde Ernährung: Biologisch und regional angebaute Nahrungsmittel, ausgesuchte Kräuter und Gewürze, reines Quellwasser, Kräutertees, Gemüsebrühen, Mineralwasser und die Natur in den Bergen unterstützen im Parkhotel Igls die Reinigung von Innen. 
Alp Art Hotel
Basic Hotel

Sehenswürdigkeiten in Innsbruck

Sehenswürdigkeiten in Innsbruck
Schloss Ambras
Im Schloss Ambras hängt alles, was man im Museum erwartet: Porträts, Rüstungen, gotische Skulpturen? und ein Hai. Erzherzog Ferdinand ist es zu verdanken, dass die Sammlung auf dem Renaissanceschloss nicht nur weitläufig, sondern auch skurril ist: Neben Harnischen, lebensgroßen Kunstwerken von Tizian und einem Kapellenschatz gibt's auch noch die Wunderkammer des Herzogs. Darin hat Ferdinand das Wissen seiner Zeit gesammelt, also allerlei Kleinode wie Münzkästchen, Tafelaufsätze, Schreibzeug und einen Hai, der von der Decke hängt. Wer sich jetzt wundert, hat noch nicht alles gesehen: Neben dem Hai hängt das Porträt eines Haarmenschen. Und den hat es wirklich gegeben: Der zottige Zeitgenosse war im 16. Jahrhundert ein beliebtes Forschungsobjekt für Ärzte. Wer bei seinem Anblick ein Kreuz schlägt, sollte das in der St. Nikolauskapelle tun: Im Museum für Ablassbriefe und Augsburger Kirchensilber können Sie immer noch eine Taufe feiern, eine Messe hören oder für den Haarmenschen eine Kerze anzünden.
Audioversum
World of Crystals

Shopping in Innsbruck

Shopping in Innsbruck
Heimatwerk
Wer schon mal ein Dirndl getragen hat, der weiß: Da schlüpft man nicht einfach so rein. Zuerst kommt was drunter, dann was drüber, dann noch hinten festmachen, dann vorne knöpfen und ganz am Ende noch was umbinden - die Menschen damals haben scheinbar viel Zeit gehabt. Außerdem muss der Ausschnitt passen, sonst können Sie's vergessen. Wer es trotzdem wagen will, der sollte zum Tiroler Heimatwerk gehen, wo die Auswahl so groß, die Schnittformen so vielfältig sind, dass Sie garantiert was finden. Das Heimatwerk ist der Tradition treu geblieben, aber ohne die Moderne zu ignorieren: Die Designertrachten sind mittlerweile bei den Szeneleuten aus Politik, Sport und Medien außerordentlich beliebt. Zu Recht: Die Anzüge und Lederhosen sehen im Alltag vielleicht seltsam aus, aber die Strickmützen und Jacken können Sie auf jeder Indie-Party anziehen, ohne groß aufzufallen. Und die handgemachten Gläser, Teekräuter oder Holzschüsseln gewinnen sowieso den Hauptpreis in der Kategorie 'Schöner Wohnen'.
Wagnerian!
House of Tea

Essen & Trinken in Innsbruck

Essen & Trinken in Innsbruck
Teppan Wok
Sich immer bedienen lassen ist fad. Und die ewigen Kasnocken auch. Wer zu den Kontrollfreaks unter den Gourmets zählt, der sollte mal ins Teppan Wok schauen: Da wissen Sie, was auf Ihrem Teller landet, weil Sie es selbst raufschaufeln. Und wer sich am weitläufigen Buffet entschieden hat, ob Fleisch, Fisch, Gemüse oder alles zusammen, der kann dem Koch dabei zusehen, wie er alles im Wok zubereitet und mit ein paar Saucen verfeinert. Am Teppanyakigrill kommen Sie also schnell zu dem, was Sie wollen und müssen sich nicht über den langsamen Service beschweren. Die Frage ist nur, ob dann auch alles zusammenpasst, was Sie sich vom Koch gewünscht haben. Wer seine Entscheidungen von Haus aus anzweifelt, sollte sich beim chinesischen Buffet Altbewährtes aus der Fritteuse holen oder gleich bei der Sushi-Ecke abbiegen. Und dann erstmal hinsetzen: Das Teppan Wok bietet zum Buffet auch noch ein großartiges Ambiente, eine gute Mischung aus puritanischem Japaner und überladenem Chinesen, die auf modernen Komfort statt auf alten Kitsch setzt.
Lichtblick
Papa Jolly's

Informationen zu Ihrem Flug nach Innsbruck

Wie kann ich bei Austrian Airlines online einchecken?
Wie groß/schwer darf das Handgepäck sein?
Das Handgepäckstück darf maximal 55 x 40 x 23 cm groß und 8 kg schwer sein. Als Handgepäck akzeptieren wir auch einen faltbaren Kleidersack mit den Höchstmaßen von 57 x 54 x 15 cm. Zusätzlich dazu dürfen Sie einen weiteren persönlichen Gegenstand, zum Beispiel eine Hand- oder Laptoptasche, mit den maximalen Dimensionen von 40 x 30 x 10 cm in die Kabine mitnehmen.
Gibt es Internet an Bord?
Ja, das myAustrian FlyNet, unser WLAN an Bord. Zurzeit sind ausgewählte Flugzeuge unserer Airbus-Familie für Kurz- und Mittelstrecken damit ausgestattet. Egal ob E-Mails beantworten, WhatsApp Nachrichten an Freunde versenden oder das neueste Lieblingsvideo streamen – mit myAustrian FlyNet sind Sie auch über den Wolken immer online. Sie können sich gleich nach dem Einsteigen mit dem WLAN verbinden und nach Erreichen der Reiseflughöhe zwischen drei unterschiedlichen Servicepaketen wählen.
Wann darf ich mein Smartphone an Bord benutzen?
Sie dürfen Ihr Smartphone und andere tragbare elektronische Geräte bis 1kg, wie Tablets, während des gesamten Zeitraums zwischen Abflug und Landung im Flugmodus benutzen. Es darf keine Datenverbindung zu einem Mobilfunknetz oder eine Bluetooth-Verbindung bestehen. Ausnahme: Sie nutzen myAustrian FlyNet, unser Internet an Bord. Hierzu verbinden Sie sich über WLAN mit unserem FlyNet Portal und sind auch über den Wolken online.

myAustrian Services

myAustrian Services sind optionale Zusatzservices und individualisieren Ihr Reiseerlebnis nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.