Premium Economy Class

Thailand

Thailand
Wenn Sie schon immer einmal das "Land der Freien" besuchen wollte, fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Thailand und starten in Bangkok. Der zugegeben etwas lange Flug ist schnell vergessen, sobald Sie den internationalen Flughafen "Suvarnabhumi" verlassen. Im ersten Moment dürfte Sie wohl der Linksverkehr verwirren, aber schon nach wenigen Minuten ziehen Sie die Gebäude rechts und links der Straße voll in ihren Bann. Bleiben Sie ein paar Tage in Bangkok, die Auswahl an Hotels in allen Preisklassen ist nahezu unendlich. Besuchen Sie das Stadtviertel "Chinatown" um sich komplett neu einzukleiden und Souvenirs für die Daheimgebliebenen zu erstehen. Es lohnt sich immer etwas mit den Verkäufern zu verhandeln, doch bleiben Sie fair. Lassen Sie sich es auf keinen Fall nehmen, das auf der Straße angebotene Essen zu versuchen. Es ist günstig und unglaublich schmackhaft. Wenn Sie vom überfüllten Bangkok genug haben und sich am Strand erholen möchten, können Sie bequem per Bus und anschließend per Katamaran die Insel Koh Samui ansteuern. Lassen Sie einfach mal die Seele unter Palmen bei einer eisgekühlten Kokosnuss baumeln. Sie können auf Koh Samui Elefanten-Touren buchen, Krokodil-Farmen besuchen oder wenn es etwas sportlicher sein darf, einen Tauchlehrgang belegen.
Im Osten von Thailand gelegen befindet sich die Großstadt Pattaya, zwar nicht so groß wie Bangkok, aber trotzdem in nichts nachstehend. Planen Sie einen Tag ein, um "Nong Nooch" zu besuchen, einen botanischen Garten, der neben Fischen, Tigern und Affen eine ausgezeichnete Elefanten-Show bietet. Für Klein und Groß ist diese ein absolutes Highlight im Park. Sollten Sie abenteuerlich veranlagt sein, informieren Sie sich unbedingt über den "Flight of the Gibbon" - ein Erlebnistag der sich gewaschen hat! Sausen Sie eingehängt in einen Seilzug zwischen Baumwipfeln hindurch oder messen Sie ihr Geschick an einer der vielen angebotenen Kletter-Parcours.

Mit Austrian nach Afrika & Asien fliegen

Finden Sie Flüge bei Austrian Airlines für Ihren nächsten Urlaub in Afrika, oder Asien. Fliegen Sie z. B. nach Bangkok, Hongkong oder nach Marrakesch für besondere Erlebnisse!

Wissenswertes

Fakten zu Thailand Thailand, ehemals Siam, bietet Touristen jeder Art garantiert einen Erlebnisurlaub. Auf insgesamt über 500.000 Quadratkilometern Fläche finden Sie unter anderem Entspannung, Abenteuer, Party und beinahe magische Sehenswürdigkeiten.
Thailand
  • Währung: Baht(THB)
  • Sprache: Thai, Englisch
  • Hauptstadt: Bangkok
  • Austrian Flugziele: Bangkok
Flughafen
  • Bangkok-Suvarnabhumi (BKK): Der Flughafen befindet sich 25 km östlich vom Stadtzentrum Bangkoks.
  • Adresse: 999 Bang Na-Trat Rd Rachathewa, Bang Phli District, Samut Prakan 10540, Thailand
  • Tel: +66-2/132 18 88
  • Flughafen Bangkok


Sehenswürdigkeiten in Thailand

Sehenswürdigkeiten in Thailand
Seashell Museum
Ein Candystore? Nein, das sind Kamm-Muscheln in allen möglichen Farben im Seashell Museum in Bangkok - wir kennen sie vom Logo des niederländischen Treibstofflieferanten mit der englischen Bezeichnung für Muscheln! Davon liegen in diesem Museum mehr als 3.000 Stück und 600 Arten von Salz- und Süßwassertieren: Schnecken, andere Weichtiere und Meeresbewohner inklusive. Zu erkennen ist das Museum an der Soi Silom an der Riesenschnecke auf der grau-blauen Gitterfassade und dem europäischen Baustil. Über mehrere Jahrzehnte haben Jom Patamakantin und sein Vater die Stücke zusammengetragen. Ein Teil ihrer Sammlung ist in dem dreistöckigen Gebäude hinter jeder Menge Glas der Öffentlichkeit zugänglich, darunter: eine meterlange Riesenmuschel und eine seltene Schlitzmuschel, die nur in großer Tiefe zu finden ist. Im Shop daneben sind die Muscheln unter anderem zu Schmuckstücken verarbeitet. Souvenirverdächtig!
Golden Mount
Khao San Road

Shopping in Thailand

Shopping in Thailand
Pantip Plaza
Man stelle sich vor: Mediamarkt, Saturn, Cosmos und wie sie alle heißen, tun sich mit hunderten kleinen Händlern zusammen und ziehen in eine WG. Das ist Pantip Plaza, die Mutter aller IT-Malls. Schon beim Eintreten in das Shoppingcenter ist man überwältigt von der schieren Masse an Zeug. Kleine Stores wechseln sich mit großen Verkaufsflächen ab. Auf jedem Stockwerk (insgesamt acht) kommen so etwa 100 Geschäfte zusammen. Raubkopien, Bildschirme, Laptops, Kameras, Handys, IT-Accessoires, einfach alles. Während die Hardware in Thailand relativ teuer ist, bekommt man alles andere zu lächerlichen Preisen. Selbstverständlich hält der Pseudo-iPod-Shuffle für drei Euro nicht ewig, und die Photoshop-Version schreit: Raubkopie! Aber besonders die Auswahl an exotischen Geräten, die man in Europa noch nie gesehen hat, lässt das Herz jedes Technikbegeisterten höher schlagen. Wie wär's zum Beispiel mit einem portablen 3D-Drucker? Sehr praktisch ist, dass man im Pantip Plaza auch seinen Laptop oder die Kamera reparieren lassen kann. Man findet bestimmt einen findigen Tüftler, der das Gerät wieder zum Laufen bringt, gut Englisch spricht und die neuesten Produkttipps auf Lager hat.
Patpong Market
Siam Paragon

Übernachten in Thailand

Übernachten in Thailand
Old Bangkok Inn
Verglichen mit den Hotelwolkenkratzern in der City ist das Old Bangkok Inn erfrischend anders. Das familiengeführte Haus verfügt nur über zehn Zimmer und glänzt seit 2005 mit restaurierter Thai-Teak-Holzeinrichtung aus König Chulalongkorns Zeiten und einem grandiosen Frühstück (Kokosnuss-Pancakes!). Wichtige Sehenswürdigkeiten wie der Grand Palace sind zu Fuß etwa zwanzig Minuten entfernt. Wem's zu heiß ist zum Laufen: Der Concierge ruft zu jeder Tages- und Nachtzeit ein Taxi. Vor sechs Jahren wurden die Räume neu dekoriert und nach thailändischen Pflanzen benannt: Reis, Zitronengras, Lotus, Jasmin, Orchidee und Rose. Die Lotus-Suite (ab 150 Euro) erstreckt sich über zwei Stockwerke, ist in sattem Grün gehalten und bietet Platz für maximal vier Personen (48 Quadratmeter), da wird's aber schon sehr eng. Zum Zimmer gehört außerdem eine Art Miniprivatgarten mit Lounge-Sessel, Lotusblumen und einer Badewanne. Herrlich! Zu beachten: Für die steilen Innenstiegen des Hotels muss man fit sein.
Sofitel So
Suk11 Hostel

Essen & Trinken in Thailand

Essen & Trinken in Thailand
Ruen Urai
Wenn der Gast mit dem Taxi in diese winzige Soi einbiegt, ist er nur noch Sekunden entfernt von einer gänzlich anderen Welt. Das Ruen Urai gehört zum Rose Hotel und hat sich in einem jahrhundertealten Thai-Teakhaus angesiedelt. Am Eingang werden alle Gäste gebeten, die Schuhe auszuziehen, um dann von einer traditionell gekleideten Thai in den zweiten Stock (reservieren!) begleitet zu werden, wo wenige Teakholztische eine private Atmosphäre schaffen. Der Blick nach draußen fällt auf das saftige Grün des tropischen Gartens. Der Lärm und die Hitze Bangkoks scheinen bereits hunderte Kilometer entfernt. Auf dem Menü stehen hauptsächlich thailändische Köstlichkeiten, die durch die Bank zu empfehlen sind. Die Preise liegen etwas höher als der Durchschnitt, was aber durch die Qualität der Gerichte und die wundervolle Atmosphäre absolut gerechtfertigt ist. Kurz: Das Ruen Urai ist ein Must.
T&K Seafood
Central Food

Informationen zu Ihrem Flug nach Thailand

Wie kann ich bei Austrian Airlines online einchecken?
Wie groß/schwer darf das Handgepäck sein?
Das Handgepäckstück darf maximal 55 x 40 x 23 cm groß und 8 kg schwer sein. Als Handgepäck akzeptieren wir auch einen faltbaren Kleidersack mit den Höchstmaßen von 57 x 54 x 15 cm. Zusätzlich dazu dürfen Sie einen weiteren persönlichen Gegenstand, zum Beispiel eine Hand- oder Laptoptasche, mit den maximalen Dimensionen von 40 x 30 x 10 cm in die Kabine mitnehmen.
Gibt es Internet an Bord?
Ja, das myAustrian FlyNet, unser WLAN an Bord. Zurzeit sind ausgewählte Flugzeuge unserer Airbus-Familie für Kurz- und Mittelstrecken damit ausgestattet. Egal ob E-Mails beantworten, WhatsApp Nachrichten an Freunde versenden oder das neueste Lieblingsvideo streamen – mit myAustrian FlyNet sind Sie auch über den Wolken immer online. Sie können sich gleich nach dem Einsteigen mit dem WLAN verbinden und nach Erreichen der Reiseflughöhe zwischen drei unterschiedlichen Servicepaketen wählen.
Wann darf ich mein Smartphone an Bord benutzen?
Sie dürfen Ihr Smartphone und andere tragbare elektronische Geräte bis 1kg, wie Tablets, während des gesamten Zeitraums zwischen Abflug und Landung im Flugmodus benutzen. Es darf keine Datenverbindung zu einem Mobilfunknetz oder eine Bluetooth-Verbindung bestehen. Ausnahme: Sie nutzen myAustrian FlyNet, unser Internet an Bord. Hierzu verbinden Sie sich über WLAN mit unserem FlyNet Portal und sind auch über den Wolken online.

myAustrian Services

myAustrian Services sind optionale Zusatzservices und individualisieren Ihr Reiseerlebnis nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.