Premium Economy Class

Thailand

Thailand
Wenn Sie schon immer einmal das "Land der Freien" besuchen wollte, fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Thailand und starten in Bangkok. Der zugegeben etwas lange Flug ist schnell vergessen, sobald Sie den internationalen Flughafen "Suvarnabhumi" verlassen. Im ersten Moment dürfte Sie wohl der Linksverkehr verwirren, aber schon nach wenigen Minuten ziehen Sie die Gebäude rechts und links der Straße voll in ihren Bann. Bleiben Sie ein paar Tage in Bangkok, die Auswahl an Hotels in allen Preisklassen ist nahezu unendlich. Besuchen Sie das Stadtviertel "Chinatown" um sich komplett neu einzukleiden und Souvenirs für die Daheimgebliebenen zu erstehen. Es lohnt sich immer etwas mit den Verkäufern zu verhandeln, doch bleiben Sie fair. Lassen Sie sich es auf keinen Fall nehmen, das auf der Straße angebotene Essen zu versuchen. Es ist günstig und unglaublich schmackhaft. Wenn Sie vom überfüllten Bangkok genug haben und sich am Strand erholen möchten, können Sie bequem per Bus und anschließend per Katamaran die Insel Koh Samui ansteuern. Lassen Sie einfach mal die Seele unter Palmen bei einer eisgekühlten Kokosnuss baumeln. Sie können auf Koh Samui Elefanten-Touren buchen, Krokodil-Farmen besuchen oder wenn es etwas sportlicher sein darf, einen Tauchlehrgang belegen.
Im Osten von Thailand gelegen befindet sich die Großstadt Pattaya, zwar nicht so groß wie Bangkok, aber trotzdem in nichts nachstehend. Planen Sie einen Tag ein, um "Nong Nooch" zu besuchen, einen botanischen Garten, der neben Fischen, Tigern und Affen eine ausgezeichnete Elefanten-Show bietet. Für Klein und Groß ist diese ein absolutes Highlight im Park. Sollten Sie abenteuerlich veranlagt sein, informieren Sie sich unbedingt über den "Flight of the Gibbon" - ein Erlebnistag der sich gewaschen hat! Sausen Sie eingehängt in einen Seilzug zwischen Baumwipfeln hindurch oder messen Sie ihr Geschick an einer der vielen angebotenen Kletter-Parcours.

Wissenswertes

Fakten zu Thailand Thailand, ehemals Siam, bietet Touristen jeder Art garantiert einen Erlebnisurlaub. Auf insgesamt über 500.000 Quadratkilometern Fläche finden Sie unter anderem Entspannung, Abenteuer, Party und beinahe magische Sehenswürdigkeiten.
Flughafen
  • Bangkok-Suvarnabhumi (BKK): Der Flughafen befindet sich 25 km östlich vom Stadtzentrum Bangkoks.
  • Adresse: 999 Bang Na-Trat Rd Rachathewa, Bang Phli District, Samut Prakan 10540, Thailand
  • Tel: +66-2/132 18 88
  • Flughafen Bangkok


Übernachten in Thailand

Übernachten in Thailand
Sofitel So
Schauplatz - Lumpini, das Geschäfts- und Vergnügungsviertel von Bangkok. Hauptdarsteller - das zweite So-Hotel der Sofitel-Gruppe, nach Mauritius. Ende Februar eröffnete das 30-stöckige Designhotel am Lumpini-Park in der thailändischen Hauptstadt.   Beim Interieurdesign hat sich die Gruppe an einem eleganten Franzosen orientiert: Christian Lacroix. Die Einrichtung der 238 Zimmer und Suiten - sinnlich und von den fünf Elementen inspiriert: Wasser, Erde, Metall, Feuer und Holz. Ein Apple Mac-Mini steht in jedem Zimmer, zusätzlich in jeder Suite - ein iPad.   Im Restaurant Red Oven liefern die Köche ihre Show ab - an einem offenen roten Ofen! Marktküchenflair mit modernem Touch. Dann ist da noch das Chocolab. Eine Schokoladen-Boutique mit selbstgemachten Pralinen und zum Ausblickgenießen. Das geht auch gut von der Dachterrasse des Park Society Restaurants. Übrigens: Zwei weitere So-Hotels werden in Mumbai und Singapur folgen.
The Chakrabongse
Sukhothai

Shopping in Thailand

Shopping in Thailand
Flower Market
Man kann ihn schon riechen, wenn man mit dem Boot an der Memorial Bridge anlegt. Der Pak Khlong Talat Blumenmarkt liegt am Chao Phraya und existierte schon in der Regierungszeit von Rama I. Damals wurden die Blumen, Früchte und das Gemüse aber noch vom Boot aus verkauft. Heute haben die Händler festen Boden unter den Füßen und wohl einen der schönsten Arbeitsplätze der Stadt.   Der Markt überwältigt mit seiner exotischen Pracht, dem intensiven Duft und der Fülle an Blumenarten und lässt den Besucher fast vergessen, dass es 35 Grad im Schatten hat und die Luftfeuchtigkeit bei 90 Prozent liegt. Obwohl der Pak Khlong Talat durchgehend geöffnet hat, ein Besuch also zu jeder Zeit möglich ist, sollte man versuchen, vor Sonnenaufgang da zu sein. Zu dieser Zeit legen die Boote an mit der frischen Lieferung aus der Provinz, und die Einzelhändler der Stadt decken sich mit einem Tagesbedarf ein.   Kamera nicht vergessen! Übrigens: Ein Bund aus 50 Rosen, eingerollt in Zeitungspapier, kostet einen lächerlichen Euro, Orchideen etwas mehr. Und die Händler packen die zarten Pflanzen auch gerne flugzeuggerecht ein.
Victory Shopping
Patpong Market

Sehenswürdigkeiten in Thailand

Sehenswürdigkeiten in Thailand
Art Centre
Für alle, die in die lokale zeitgenössische Kunstszene eintauchen wollen, gibt es nur eine Adresse: das Bangkok Art and Culture Centre, das neu gebaut und im Juli 2008 eröffnet wurde, um thailändische Künstler zu unterstützen. Auf elf Stockwerken und einer Fläche von 25.000 Quadratmetern wird zeitgenössische Kunst aller Ausprägungen in modernem Ambiente präsentiert, sei es Malerei, Skulptur, Musik, Performances, Schriftstellerei oder Film. Die Galerie BKK Arthouse hat sich zum Beispiel auf interaktive Kunst spezialisiert, die den Besucher selbst zum Objekt macht. Da kann es schon passieren, dass man bei einer Eröffnung plötzlich mit Leuchtfarbe besprüht wird.   Jede Woche finden Diskussionsrunden, Vernissagen oder Filmvorführungen statt - meist kostenlos. Informationen zu Terminen und Shows gibt es entweder auf der Website des BACC oder - sehr zu empfehlen - via Onlinemagazin Bangkok Artmap, das jeden Monat die Places-to-be auflistet. Die Karte kann als PDF heruntergeladen werden.
Golden Mount
Grand Palace

Essen & Trinken in Thailand

Essen & Trinken in Thailand
T&K Seafood
Chinatown ist das Schlaraffenland für jeden Fisch- und Meeresfrüchte-Liebhaber. Entlang der geschäftigen Yaowarat Road reiht sich eine dampfende Straßenküche an die nächste. Auf den Gehsteigen ist kaum ein Durchkommen, überall wimmelt es von hungrigen Menschen oder stehen kleine Tische, die sich unter der Last gegrillter Riesengarnelen, von gebratenem Reis und Bergen gedünsteter Morning Glory biegen. Trotz der großen Auswahl gibt es ein Lokal, vor dem sogar die Einheimischen gerne auf einen Platz warten: das T&K Seafood Restaurant.   Auf den ersten Blick mutet das Lokal sehr einfach und wenig vertrauenswürdig an. Aber die Plastiksessel auf der Straße sind einzig und alleine ein Zeichen dafür, dass es im T&K nur um das hervorragende Essen geht und um nichts anderes. Jeder, dem es draußen zu authentisch - also unruhig und heiß - zugeht, kann sich einen Platz im zweiten Stock geben lassen. Dort gibt es einen klimatisierten Bereich. Am besten früh kommen, also gleich nach dem Aufsperren um halb fünf. Dann ist noch weniger los.
Greyhound Café
Spring

Informationen zu Ihrem Flug nach Thailand

Wie kann ich bei Austrian Airlines online einchecken?
Wie groß/schwer darf das Handgepäck sein?
Das Handgepäckstück darf maximal 55 x 40 x 23 cm groß und 8 kg schwer sein. Als Handgepäck akzeptieren wir auch einen faltbaren Kleidersack mit den Höchstmaßen von 57 x 54 x 15 cm. Zusätzlich dazu dürfen Sie einen weiteren persönlichen Gegenstand, zum Beispiel eine Hand- oder Laptoptasche, mit den maximalen Dimensionen von 40 x 30 x 10 cm in die Kabine mitnehmen.
Gibt es Internet an Bord?
Ja, das myAustrian FlyNet, unser WLAN an Bord. Zurzeit sind ausgewählte Flugzeuge unserer Airbus-Familie für Kurz- und Mittelstrecken damit ausgestattet. Egal ob E-Mails beantworten, WhatsApp Nachrichten an Freunde versenden oder das neueste Lieblingsvideo streamen – mit myAustrian FlyNet sind Sie auch über den Wolken immer online. Sie können sich gleich nach dem Einsteigen mit dem WLAN verbinden und nach Erreichen der Reiseflughöhe zwischen drei unterschiedlichen Servicepaketen wählen.
Wann darf ich mein Smartphone an Bord benutzen?
Sie dürfen Ihr Smartphone und andere tragbare elektronische Geräte bis 1kg, wie Tablets, während des gesamten Zeitraums zwischen Abflug und Landung im Flugmodus benutzen. Es darf keine Datenverbindung zu einem Mobilfunknetz oder eine Bluetooth-Verbindung bestehen. Ausnahme: Sie nutzen myAustrian FlyNet, unser Internet an Bord. Hierzu verbinden Sie sich über WLAN mit unserem FlyNet Portal und sind auch über den Wolken online.

myAustrian Services

myAustrian Services sind optionale Zusatzservices und individualisieren Ihr Reiseerlebnis nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.