Rom

Rom

Rom, die Stadt auf den sieben Hügeln, besteht schon seit fast 3.000 Jahren und war in der Antike viele Jahrhunderte lang das Zentrum der bekannten Welt. Auch die nachfolgenden Epochen haben eine schier unglaubliche Vielzahl von Bauzeugnissen hinterlassen. Fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Rom und tauchen Sie ein in die Geschichte der Stadt ein. Schlendern Sie über das Forum Romanum und durch die Ruinen auf dem Palatin. Versetzen Sie sich im Kolosseum in die Zeit der Gladiatorenkämpfe und bestaunen Sie die beeindruckende Architektur der Caracalla-Thermen. Erkunden Sie kleine mittelalterliche Kirchen und lassen sich von der Erhabenheit des Petersdoms beeindrucken. Auch einen Besuch im Museum des Vatikans, des kleinsten Staates der Welt inmitten von Rom, sollten sie auf keinen Fall versäumen. Oder spazieren Sie durch die engen Gässchen und lassen sich überraschen von kleinen Märkten, alten Adelspalästen und kunstvollen Brunnen. Nur ein paar Ecken von den bekannten Sehenswürdigkeiten entfernt kann man stille, romantische Plätze finden, in denen das alte Rom weiterlebt. Es lohnt sich auch, das Nachtleben rund um die Spanische Treppe zu erkunden, in einem der Restaurants an der Piazza Navona die italienische Küche zu genießen oder einen Einkaufsbummel zu den exklusiven Modegeschäften zu machen. Für Kulturinteressierte bietet Rom neben historischen Bauwerken und Museen auch eine reiche Auswahl an Veranstaltungen an. Wer zwischendurch Erholung sucht, findet diese in den großen Parks der Stadt, bei einem Spaziergang am Tiberufer oder an den Stränden vor den Toren Roms. Fliegen Sie mit eurowings nach Rom und lassen Sie sich verzaubern.

Fliegen Sie mit Austrian Airlines in den Westen

Mit Austrian fliegen Sie zu günstigen Tarifen nach Westeuropa: z.B. Wien, Barcelona, Paris, Rom oder Zürich. Aber auch der Norden ist mit Angeboten zu Flügen nach Stockholm, Kopenhagen oder Amsterdam gut abgedeckt.

{OUTPUT_PLUGIN_CONTENT_BOX_FACTS_HEADLINE}

Wissenswertes

Fakten zu Rom Rom, die "Ewige Stadt", ist nicht nur die Hauptstadt Italiens, sondern mit etwa 2,8 Mio. Einwohnern auch die größte Stadt des Landes. In Rom findet sich eine Fülle aus bedeutenden historischen Schätzen aus allen Epochen.

Shopping

Shopping in Rom
Ferragamo
Was hat Ferragamo berühmt gemacht? Vielleicht die Absätze: Richtig eingesetzt, dienen sie als Mordwaffe. Oder die hohen Korksohlen: Nicht ganz so schlimm wie die anderen High Heels, aber in Kombination mit Kopfsteinpflaster immer noch gefährlich. Oder war es der Preis: Für einen Hauch von Nichts verlangt Ferragamo 300,- Euro, die Taschen gibt's ab 900,- Euro. Die haben aber dann viel Platz für Handy, Make Up und Kreditrahmen. Was auch immer die Marke Ferragamo richtig gemacht hat, heute stürmen Schuhmanics aus aller Welt den Flagship-Store in Rom um einmal im Leben das zu kaufen, was die Stars am roten Teppich tragen: Eva Longoria wurde schon im Ferragamos gesichtet, Kate Beckinsale trug in Cannes eine Sonnebrille von Ferragamo, Anne Hathaway, Hugh Jackman und Angelina Jolie schlossen sich an und trugen ebenfalls Ferragamo, Ferragamo, Ferragamo. Da wundern die Preise dann auch keinen mehr. Übrigens werden auch Männerfüße bedient: Der Shop für Jungs ist nur eine Tür weiter und verkauft die klassischen Lederschuhe.
weTAD Store
Fahrenheit 451

Essen & Trinken

Essen & Trinken in Rom
Spanish Steps
Treppauf, treppab nur Sehenswürdigkeiten: Die spanische Treppe ist sicher der Ausgangspunkt für alle Sights der Stadt. Das wissen vor allem die Touristen und treffen sich hier gerne zu Wein, Weib und dolce Vita. An lauen Sommernächten mischen sich gar ein paar einheimische Jugendliche darunter, sitzen auf den Stufen und feiern.Setzen Sie sich und genießen Sie die Aussicht! Wenn Sie den Kopf drehen, sehen Sie am oberen Ende die Kirche Trinità dei Monti. Gleich unterhalb am anderen Ende sprudelt der Fontana della Barcaccia in all seiner Pracht und Kahnform. Rechts von der Treppe liegt das Keats-Shelley Museum, in dem einst John Keats lebte und starb. Zu Ihrer Linken ruft der Babington's Tea Room zur englischen Teezeit. Wenn Sie aufstehen und der Via Condotti folgen, warten die exklusivsten Geschäfte der Stadt und die nobelsten Restaurants. Wollen Sie das? Bleiben Sie doch noch ein wenig sitzen. Genießen Sie Ihren Vino. Erfreuen Sie sich mit den Italienern am dolce Vita. Sightseeing kann warten!
Gusto
Club L?Isola

Übernachten

Übernachten in Rom
San Carlo Suite
Klein und luxuriös sind sie, die neuen Gästehäuser der italienischen Hauptstadt. Im klassischen Stil bunkern ist out, viel schnuckeliger sind Minihotels, in denen man sich besser fühlt als zu Hause. Kein Wunder, bei der Lage und Ausstattung! Die San Carlo Suiten in der Via del Corso in der Altstadt Roms liegen im zweiten Stock eines historischen Palazzos. Auf der einen Seite die Piazza del Popolo, auf der anderen die Via Condotti. Besser geht's standorttechnisch nicht. Ach ja, die Ausstattung: schicke Designmöbel, ein elektrischer Kamin, gläserne Raumteiler und eine Badewanne mit Hydromassagefunktion. Dazu Informations-Touchscreens und eine virtuelle Rezeption. Der Zweisamkeit steht niemand im Weg. Zum Kontinentalfrühstück kommen Eier und Bacon. In der ganztägig geöffneten Open Bar im Loungebereich holt man sich Snacks und Getränke.   Schon alle Suiten belegt, kein Problem: Ein paar Straßen weiter, bei der Piazza Navona sind die Gigli d'Oro Suiten vom selben Anbieter. Das Boutiquehotel mit den unfertigen Holzböden und dem High-Tech-Aufzug verteilt sich auf die drei Stockwerke eines ehrwürdigen Renaissancepalastes. Und die Ausstattung? Luxuriös, was sonst?     
The Inn
Buonanotte

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Rom
Maxxi Museum
Zehn Jahre, einige Kulturminister und 150 Millionen Euro hat es gebraucht, bis der exzentrische Bau der Stararchitektin Zaha Hadid fertiggestellt werden konnte. Sie legte besonderen Wert auf das Zusammenspiel von Glas, Sichtbeton und Metall. Umso mehr gilt daher der Grundsatz: Maximal ist hier im Flaminio-Viertel nicht nur die Kunst, sondern auch die Architektur.   Das 27.000 Quadratmeter große Areal samt der 20 Meter hohen Eingangshalle bildet einen offenen, urbanen Raum und führt die Besucher mit geschwungenen Wänden und verflochtenen Ebenen auf unerwartete Wege durch die insgesamt fünf Galerien. Im lichtdurchfluteten Museum (dank dem riesigen Glasdach) liegen zwei Museen, MAXXI Kunst und MAXXI Architektur. Das Haus widmet sich mit seinen Ausstellungen, Workshops, Aufführungen, Projektionen und Bildungsprojekten nicht nur der Erhaltung bzw. Konservierung des kulturellen Erbes. Vielmehr wird hier Platz zum Experimentieren und Forschen für moderne ästhetische Inhalte geboten.   Ticketpreis: 11 Euro (Ermäßigungen möglich)
Dell `Orologio
Moa Casa

Partnerangebote

Mietwagen Rom

Vom Kleinwagen bis zur Luxuslimousine: Das günstigste Mietwagenangebot in Rom finden Sie jetzt auf austrian.com. Die neue online Buchungsplattform sucht für Sie bei über 1.500 Anbietern in mehr als 174 Ländern. Einfacher geht’s nicht: Daten eingeben, Wunschauto aussuchen und bequem mit Kreditkarte bezahlen. Soll es doch lieber statt dem gebuchten SUV ein Cabrio sein? Kostenlose Änderungen und kostenloses Storno bis 24 Stunden vor Abholung sind bei allen Angeboten inklusive.
Jetzt Mietwagen Rom buchen

Die besten Unterkünfte in Ihrer Destination

Unser Hotelpartner booking.com ist das weltweit führende Hotelreservierungsportal im Internet und bietet die besten Zimmerpreise für jede Art von Unterkunft, vom kleinen familiengeführten Bed & Breakfast über Apartments bis hin zu luxuriösen 5-Sterne-Suiten.
Zu Booking.com

myAustrian Holidays

Wenn Sie noch nicht wissen, wie Sie Ihr Fernweh am besten stillen, schauen Sie doch auf myAustrian Holidays vorbei. Dort finden Sie eine große Auswahl an Angeboten zB für Ihren Urlaub in Griechenland, Spanien und Italien.