Cookie Policy
Weitere Informationen
Akzeptieren und schließen

Mailand

Mailand

Die verspielte Kultur- und Wirtschaftsmetropole Mailand verkörpert wie keine andere italienische Stadt die Kunst des Dolce Vita. Fliegen Sie mit Austrian Airlines die Destination Mailand Linate oder Mailand Malpensa an, wo Sie schon in der Flughafen Lounge das Flair italienischer Mode und Designs einatmen können. Als eine bedeutende Industriemetropolen Europas ist die lombardische Millionenstadt auch Sitz der italienischen Börse, Messestadt und beherbergt einflussreiche Wirtschaftsuniversitäten und weltbekannte Kunstakademien. Der historische Stadtkern mit der spanischen Stadtmauer erinnert an Philipp II. und die lange Herrschaft der Habsburger. Die enge Verbundenheit mit der Geschichte des Österreichischen Kaiserreiches der besonders im 18. und 19. Jahrhundert umkämpften Handelsstadt in der Poebene nahm ihre Anfänge mit dem Mailänder Kardinal Asciano Sforza, Erzbischof von Eger, Ungarn. Unterirdische Kanäle, die Navigili, sind mit Schiffen befahrbar und wurden durch Leonardo da Vinci mitentworfen. Viel berühmter ist vielleicht aber sein Kunstgemälde `das Abendmahl`, das in der Dominikanerkirche Santa Maria delle Grazie betrachten werden kann. Durch Mailands Kirchen und Kunstschätzen aus der Gotik und italienischen Renaissance wird die gelebten Religiosität für den Besucher erfahrbar. In der Einkaufsgalerie `Galleria Vittorio Emmanuele II` und im Modeviertel können Sie sich durch die Kreativität dieser toleranten Stadt inspirieren lassen. Italienische Küche und Weine vermitteln südländisches Lebensgefühl in den Gourmet-Restaurants und Tavernen der Stadt. Dadurch gestärkt sind Sie eingeladen, an einem der unzähligen Anlässe mit Weltformat wie die Spiele der Fussballclubs AC Mailand und Inter Mailand oder einer Oper von Verdi in der Mailänder Scala teilzunehmen.

Fliegen Sie mit Austrian Airlines in den Westen

Mit Austrian fliegen Sie zu günstigen Tarifen nach Westeuropa: z.B. Wien, Barcelona, Paris, Rom oder Zürich. Aber auch der Norden ist mit Angeboten zu Flügen nach Stockholm, Kopenhagen oder Amsterdam gut abgedeckt.

Wissenswertes

Wissenswertes

Fakten zu Mailand Die italienische Modestadt Mailand wird von 1,3 Millionen Einwohnern bewohnt. Von den Flughäfen Mailand Linate und Malpensa können das Stadtzentrum, bekannte Sehenswürdigkeiten, die Börse sowie das Messegelände bequem erreicht werden.

Airbus 320

Airbus 320 Seitenansicht Airbus 320 Sitzplan
FlugzeugtypKurz- und Mittelstrecken-Passagierflugzeug
HerstellerAirbus Industrie, France
Namen - Austrian Airlines BemalungOE-LBI/Marchfeld, OE-LBJ/Hohe Tauern, OE-LBK/Steirisches Thermenland, OE-LBN/Osttirol, OE-LBO/Pyhrn-Eisenwurzen, OE-LBP/Neusiedlersee (Retro-Look Bemalung), OE-LBQ/Wienerwald, OE-LBR/Bregenzer Wald, OE-LBS/Waldviertel, OE-LBT/Wörthersee, OE-LBU/Mühlviertel, OE-LBV/Weinviertel, OE-LBW/Innviertel, OE-LBX/Mostviertel (Star Alliance Bemalung)
Anzahl der Flugzeuge16
Sitzplatzkapazität168 C/Y
Min. Sitzabstand30"=76.2cm
Flügelspannweite34,1 m
Länge37.6 m
Höhe11,8 m
Max. Reisefluggeschwindigkeit980 km/ h
Max. Flughöhe11.920 m
TriebwerkstypCFM International, CFM 56-5B4/2P
Max. Standschub2 x 27,000 lbs
Treibstoff gesamt19,100 kg
Max. Reichweite mit Beladung4,300 km
Max. Zuladung16,790 kg
Max. Abfluggewicht75,900 kg / 77.000 kg
Max. landing weight64,500 kg

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit Flugzeug
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 511 VIE MXP 07:00 08:30
  •  
  •  
  • -
  •  
  •  
  •  
  • -
01:30 28.11.2016 - 25.02.2017 320 Buchen
OS 513 VIE MXP 15:15 16:40
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  •  
01:25 30.10.2016 - 23.12.2016 320 Buchen
OS 515 VIE MXP 17:40 19:10
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:30 30.10.2016 - 18.12.2016 E95 Buchen
OS 517 VIE MXP 20:10 21:35
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:25 30.10.2016 - 18.12.2016 320 Buchen

myAustrian Services

International

Partnerangebote

mietwagen

Mietwagen Mailand

Vom Kleinwagen bis zur Luxuslimousine: Das günstigste Mietwagenangebot in Mailand finden Sie jetzt auf austrian.com. Die neue online Buchungsplattform sucht für Sie bei über 1.500 Anbietern in mehr als 174 Ländern. Einfacher geht’s nicht: Daten eingeben, Wunschauto aussuchen und bequem mit Kreditkarte bezahlen. Soll es doch lieber statt dem gebuchten SUV ein Cabrio sein? Kostenlose Änderungen und kostenloses Storno bis 24 Stunden vor Abholung sind bei allen Angeboten inklusive.
Jetzt Mietwagen Mailand buchen

hotels

Hotels Mailand

Hotel gesucht? Dann buchen Sie jetzt Ihr Hotel in Mailand bei unserem Partner HRS mit der HRS Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen.
Zu den Hotelangeboten

myholiday

myAustrian Holidays Mailand

Wenn Sie noch nicht wissen, wie Sie Ihr Fernweh am besten stillen, schauen Sie doch auf myAustrian Holidays vorbei. Dort finden Sie eine große Auswahl an Angeboten zB für Ihren Urlaub in Griechenland, Spanien und Italien.

Mailand

ÜBERNACHTEN in Mailand

Übernachten in Mailand
Townhouse 31

Für alle, die sich nicht bemuttern lassen wollen, ist das Townhouse 31 genau der richtige Ort: Hier müssen Sie vor die Tür, um nicht zu verhungern. Es gibt zwar ein Frühstücksservice, aber kein Restaurant, aber das ist den Individualisten unter uns sowieso egal: Die Fressmeile Mailand quillt förmlich über vor kulinarischen Genüssen.   Bevor Sie sich jetzt in Pasta wälzen gehen, noch ein Blick auf das Hotel: Ettore Mocchetti, Herausgeber des Architectual Digest, hat's entworfen, die Klientel ist einheitlich vom selben Fach. Aber nicht, dass Sie jetzt glauben: Kunstwerk. Nein, das Townhouse ist trotz modernem Interieur recht konservativ: Erdtöne, dunkle Möbel und das oft zitierte Marmorbad dominieren die Einrichtung.   Dafür wird's beim Frühstück kuschelig: Auf der langen Gemeinschaftstafel machen Sie schnell Bekanntschaft mit anderen Gästen oder sogar mit dem Besitzer selbst, der gleich nebenan wohnt und für einen kleinen Plausch immer zu haben ist. Familiär und friedlich ist auch die Umgebung des Townhouse: Das Haus aus dem 19. Jahrhundert steht in einer ruhigen Wohngegend, weit weg von der Hektik der Innenstadt. Doppelzimmer ab 170,- Euro pro Nacht.

Antares Hotel

Auf einen Sprung ins englische Herrenhaus: Das Antares orientiert sich an Großbritannien und schmückt seine Zimmer im Landhausstil. Schwere Vorhänge, gestreifte Tapeten und Teppiche sind dezent abgekupfert, neu ist das Entertainment System, das selbst die Queen begeistern kann: Wer hier den Sound aufdreht, braucht die Mailänder Scala nicht mehr!   Zusätzlich stehen die neuesten Filme und W-Lan auf dem Programm. Genug von der Mattscheibe? Dann empfehlen wir den Live-Ausblick: Das Panoramarestaurant Ambra bietet zum Milanese Risotto einen ausgezeichneten Milanese Rundblick. Und wer zu viel gefuttert hat, trainiert die Kalorien im modernen Fitnesscenter ab, das müde Muskeln munter macht. Apropos müde: Ein Absacker geht sich noch aus, also auf in die Weinbar, die so kuschelig ist, dass Sie nie wieder aufstehen wollen. Doppelzimmer ab 110,- Euro.

Hotel Delizia

Wer's hat, steigt im Hotel Bulgari ab. Wer's nicht hat, muss nicht gleich die Nase rümpfen: Auch in der Designstadt Mailand finden Sie große Qualität zum kleinen Preis. Das beste Beispiel liefert das Hotel Delizia, das es mit zwei Sternen trotzdem schafft, die Zimmer ansprechend zu gestalten. Das Thema: Wenig Spielraum, aber das Beste draus gemacht. Warme Farben, dunkles Holz und Steinfließen verströmen typisch mediterranes Flair, das Frühstück wird gratis aufs Zimmer serviert, das Service bemüht sich redlich, den Platzmangel auszugleichen. Was wollen Sie mehr? Das Hotel eignet sich gerade wegen seiner kuscheligen Räume für Verliebte, die noch gerne aufeinander picken, ist aber auch für Singles empfehlenswert, die noch auf der Suche sind nach dem perfekten Italo-Lover. Den finden Sie zum Beispiel im Rolling Stone, das nur eine E-Gitarre vom Hotel entfernt coole Live-Konzerte bietet. Doppelzimmer ab 70,- Euro.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Mailand

Sehenswürdigkeiten in Mailand
Garden Floor

Mailand und seine Rooftop-Bars: Die sucht man mit der Lupe. Anders als in Bangkok und New York nutzen die Italiener ihre Hoteldächer noch nicht wirklich für chillige Afterworks und kilometerweite Panorama-Aussichten. Das Hotel Milano Scala, in der Nähe der Oper, des Dom und vom Parco Sempione, ist jetzt vorgesprescht und beglückt neuerdings mit seinem Brera Garden Floor die Mailänder Society.   Und die neue Gartenterrasse im achten Stock des Boutiquehotels hat Kultpotential. Zwischen den Zitronenbäumen und Weinreben hängen Werke aufstrebender Künstler, die regelmäßig ausgetauscht werden. Dazwischen Lavendel und Rosmarin und ein Picknickkorb. In dem kommt - wie öko-schick - die Antipasta. Dazu feine Loungemusik und die Aussicht auf die lombardische Hauptstadt, die gerade dabei ist, sich für die Expo 2015 in Schale zu werfen. Weil es in dieser luftigen Höhe aber recht bald kalt wird, bleiben die Türen des Garden Floors über Herbst und Winter geschlossen und öffnen wieder im Frühjahr.

Vinilmania

Zeigt her eure Scheiben! Musik bringt die Leute zusammen, wenn nicht auf der Tanzfläche, dann auf der Vinilmania. Dreimal im Jahr schleppen die Besucher aus aller Welt reihenweise ihre Plattentaschen an, um hier den großen Griff zu tun: Die 85er soundso für die 87er anderswas, die original Hast-du-nicht-gesehen für die Gibt's-denn-das - auf der Messe dreht sich alles um die Platte. Limited Edition oder Megaseller ist dabei egal, das Einzige, was zählt, ist die Freude am Cover-Schauen, am Hin- und Herdrehen des guten Stückes, an der Originalverpackung. Die Sammler bieten nicht nur Vinyl an, sondern alles, was mit der Szene zu tun hat: Bücher, CD's und Erinnerungsstücke wandern ebenfalls über den Ladentisch. Nebenbei laufen auch noch Pressekonferenzen, Konzerte und Präsentationen rund um's Thema. Erinnert alles ein wenig an eine Sci-Fi-Convention, nur geht's hier um Disco, nicht um Darth Vader. Die Gemeinde ist aber ähnlich eingeschworen, wenn also Britney Spears für Sie das höchste der Musik-Gefühle ist, sollten Sie doch besser zum Virgin gehen.

Fashion Café

Attentione! Wer ins Fashion Café in Mailand will, überlegt sich am besten schon am Vortag, welches Outfit passen könnte. Sonst fühlt man sich zwischen all den Models, Businesspeople und Trendsettern schnell unbehaglich. Die Bezeichnung Café ist für diese Location eigentlich unpassend: von Frühstück über Lunch und Aperitif bis zum Dinner bekommt man hier alles! Donnerstags bis sonntags stehen nach dem Abendessen außerdem internationale DJs an den Turntables.   Die Gegend - Brera - ist ein ehemaliges Künstlerviertel und hat aufgrund der zahlreichen Bars und Restaurants gutes Nightlife-Potential. Das Fashion Café ist schon seit 30 Jahren an dieser Stelle. So schaut es aber nicht aus - die Eigentümer haben die historische Location mit Möbeln im Stile der 50er-Jahre und groovigen Lichteffekten aufgepeppt. Don´t miss: Vintage Brunch am Sonntag, den Designmarkt und die regelmäßig stattfindenden Ausstellungen junger Künstler!

SHOPPING in Mailand

Shopping in Mailand
Faraone

The Cool Hunters meinen, dass es für High-End-Schmuckläden auf der ganzen Welt Zeit wird, aufzuwachen. Ähnlich wie Banken sind sie üblicherweise beim Design ziemlich traditionell. Ihre weltenbummlerische Klientel verlangt nach einem Upgrade.   In der Via Montenapoleone, in Mailands Luxuseinkaufsstraße, hat sich die alteingesessene Juweliersfamilie Faraone für diese Zwecke Architekt Massimo Iosa Ghini geholt. Der hat vorher bereits Läden für Maserati und Ferrari ausgestattet. Der zweistöckige Schmucksalon sieht dementsprechend aus: beige Stühle mit weichem Nappaleder und farblich abgestimmtem Teppichboden. Man wird den Eindruck nicht los, sich in einer Schmuckschatulle zu befinden.   Apropos Schmuck. Der wurde bei Faraone ebenfalls der Zeit angepasst - orange, violette und gelbe Halbedelsteine auf pinkem Gold. Was es alles gibt. Ebenfalls überraschend: Faraone war der erste italienische Luxusjuwelier mit durchdachtem Webkonzept und eigener Facebook-Präsenz.

Spalding

Die Geschichte: Spalding entwarf einst alles, was rund ist. Die Firma hat für Baseball Bälle kreiert, außerdem den ersten Basketball weltweit, sowie den ersten amerikanischen Tennis- und Golfball. Die Spalding-Bälle sind mittlerweile Standard, dazu kommen edle Lederwaren aller Art. Im Geschäft finden Shopper Uhren mit Lederarmband, Ledertaschen, Lederbrieftaschen, Lederhelme und Kalender mit (ja, erraten) Ledereinband. Ergibt das Wort noch irgendeinen Sinn für Sie? Dann greifen Sie bei den Lederschuhen zu und packen Sie noch einen Ledergürtel ein! Schick sind alle Lederwaren der Firma, klassisch sowieso, also bleiben Sie am Ball und kaufen Sie bei Spalding!

Boffi

Die Kochshows machen es vor: Die Küche ist das neue Schlafzimmer. Wer heutzutage immer noch nicht kochen kann, hat den Trend verpasst und geht schnell üben. Alle anderen kaufen das schicke Zubehör bei Boffi. Designküchen in den Farben schwarz, weiß und grau machen das Image der Boffi-Küche aus, dazu gibt's noch eine ordentliche Portion rostfreien Stahl und gesalzene Preise. Macht aber nichts, denn die Klientel von Boffi hat sowieso viel Geld und sehr viel Platz. Den brauchen Sie auch, denn die langen Kücheninseln passen nicht eben in den Gemeindebau. Wer die klare Linie im Bad fortsetzen will, ist bei Boffi ebenfalls an der richtigen Adresse, denn Holz und Edelstahl setzen auch hier die richtigen Akzente. Besonders schön sind übrigens die durchsichtigen Badewannen und die minimalistischen Wasserhähne für die Pritschelprofis. Badeente nicht vergessen!

ESSEN & TRINKEN in Mailand

Essen & Trinken in Mailand
Cracco

Wer nach Innovation jenseits von Pasta und Co. sucht ist hier genau an der richtigen Adresse: Carlo Cracco ist einer der einfallsreichsten Küchenchefs weltweit. Kostprobe gefällig? Dann fangen wir mit etwas Leichtem an: Eggyolk Spaghetti mit Knoblauch, Olivenöl und Chilli. Etwas komplizierter hört sich der Kabelejau an: Der ist in Honig glasiert. Ganz gefinkelt ist die Schalentier-Glasur-Reduktion mit frischem Estragon und Dill: gefroren serviert. Aber es ist egal was Sie hier bestellen: Sie können sicher sein, Sie haben das noch nie vorher geschmeckt. Dazu passen zwei Michelin-Sterne, Kirschholz an den Wänden und ein Gläschen aus dem Weinkeller der 1800 Labels zu bieten hat. Natürlich alles nur vom Feinsten! Fazit: Es geht kaum gediegener, schließlich ist das Cracco eines der fünfzig besten Restaurants der Welt. Anfänger im Gourmet-Milieu werden aber leicht misstrauisch bei dieser völlig neuen Auswahl. Vielleicht doch wieder zurück zu Pasta und Co.?

Sans Egal

Wenn Ihnen schon der Kopf schwirrt wegen all der Designerläden sollten Sie zum Einkehrschwung ansetzen: Zu den Schuhen im Quad d'Oro gibt's den passenden Cocktail im Sans Egal. Nicht egal ist das Ambiente: Stühle im Leopardenlook, gerafftes Tuch an der Decke und Bambusholz sehen verdächtig afrikanisch aus und sind es auch.   Die Erwartung ist dementsprechend hoch: CousCous oder Tajine, was gibt's auf der Karte? Dann die Enttäuschung: Statt Fingerfood doch wieder Spaghetti aufwickeln. Auch Tiroler Speck tut so, als würde er zur Einrichtung passen und vergnügt sich mit Gnocchi und Steakes auf einer Karte die sich so gar nicht an die Stil-Vorgaben des Restaurants hält. Macht aber nichts, denn das herzliche Service und die niedliche Terrasse mit Ausblick machen alles wieder wett.   Apropos Ausblick: Das coole Shoppingparadies Brera lässt sowieso kaum Zeit zum Hinsetzen. Sie haben sich Ihren Kreditrahmen hart verdient, also gehen Sie hin und sprengen Sie ihn!

Il Luogo

Es ist zwar nicht das Cracco, aber auch nicht der übliche Nudelsalat: Das Restaurant von Aimo und Nadia Moroni bewegt sich geschmacklich irgendwo zwischen Reduktion und Spaghetti Carbonara, aber ohne künstlich zu wirken. Ganz im Gegensatz zur Einrichtung: Moderne Kunst beherrscht die Wände und setzt genau die richtigen Farbakzente im sonst weißen Ambiente.   Akzente setzt Nadia auch in der Küche: Während ihr Mann Aimo auf Achse ist und ganz Italien jedes einzelne Weizenkorn nach dem richtigen Mehl für die Pasta durchforstet, zaubert Nadia derweil aus dem Mitgebrachten ein hochwertiges Menü mit bestem, italienischen Aroma. Beispiel gefällig? Vom Ehepaar empfohlen werden beispielsweise die Spaghetti aus Senator Capelli Durum Weizen mit grünen Zwiebeln und scharfer Pfeffersauce. Klingt lecker? Ist es auch! Und Bio noch dazu.