Premium Economy Class

Bangkok

Bangkok

Mitten im Herzen von Thailand findet sich die lebendige Metropole Bangkok. Die Stadt liegt am breiten Chao-Phraya-Strom und ist Dreh- und Angelpunkt des Landes. Die vielfältige Hauptstadt des Königreichs bietet aufregende Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten. Hier lassen sich die verblüffenden Kontraste zwischen Tradition und Moderne genießen. Mit einer Fahrt in einem legendären Tuk Tuk, den dortigen Autorikschas, können Sie von glitzernden buddhistischen Tempeln zu riesigen Wolkenkratzern gelangen. Der große Palast Wat Phra Kaeo, das Wahrzeichen der Stadt, genießt landesweit hohe Verehrung. In ihm wird der sogenannte Smaragd-Buddha aufbewahrt, der kulturell Interessierten einen Besuch wert sein sollte. Der Lak Mueang, der Schrein der Stadtsäule, ist das Stadtheiligtum und beherbergt den von König Rama I. gelegten Grundstein Bangkoks. Von diesem säulenförmigen Stein sagt man, er könne alle Wünsche erfüllen. Auch im Umland von Bangkok lassen sich aufregende Landschaften und die mystische Königsstadt Ayutthaya entdecken, die manche Jahrhunderte alte Tempelruine birgt. Für Naturliebhaber ist ein Besuch in dem traditionsreichen Naturpark, dem Khao Yai, das Richtige. Hier geht man mit Guide und Fernglas ausgestattet auf die Spurensuche nach exotischem Dschungelleben und wilden Elefanten. Mit einem Flug ist Bangkok, BKK, bequem und günstig zu erreichen. Wer den Reiz und die Vielfalt eines ebenso modernen wie traditionellen Asiens hautnah erleben möchte, ist in Bangkok genau am richtigen Ort. Lassen auch Sie sich verzaubern!

{OUTPUT_PLUGIN_CONTENT_BOX_FACTS_HEADLINE}

Wissenswertes

Fakten zu Bangkok Bangkok ist die Hauptstadt von Thailand und gleichzeitig auch größte Stadt des Landes. Sie liegt nördlich des Golfs von Thailand und beheimatet auf einer Fläche von 1.600 km² rund 10 Millionen Einwohner.

Shopping in Bangkok

Shopping in Bangkok
Narai Phand
Um das thailändische Kunsthandwerk zu fördern, hat das Ministerium für Industrie gemeinsam mit Investoren aus der Privatwirtschaft das Narai Phand an der Phloen Chit Road eröffnet. Seit 72 Jahren ist es nun schon der größte Laden Thailands für einheimische hochwertige Handarbeitsware aus unterschiedlichsten Regionen.   Die Produktpalette reicht von Vishnu- und Ganesha-Statuen aus Bronze und Messing über handgeflochtene Handtaschen bis hin zu mit traditionellen Mustern bemalten Bilderrahmen und Schmuckschatullen.   Ein eigener Bereich ist Thailands berühmtestem Geschirr gewidmet: dem Celadon. Bekannt für seine zarte grüne oder blaue Farbe, sind die Tassen, Teller und Aschenbecher außerdem mit aufwendigen (Gold-)Malereien verziert - selbstverständlich auch von Hand.   Alle Produkte werden sicher verpackt und auf Wunsch nach Europa verschickt.
Tha Prachan
Siam Paragon

Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Sehenswürdigkeiten in Bangkok
Red Sky
Diese Bar auf der 55. Etage beleuchtet den Himmel rot: der Name - Red Sky! Das Hotel rundherum, Centara Grand im Convention Centre des Business Districts in Bangkok, ist mit seinen 505 Luxussuiten eines der größten im asia-pazifischen Raum.   Roof-Top-Bars sind in Bangkok beliebt, der Blick von der Red Sky-Bar des Central World auf die Stadt ist trotzdem speziell. Vielleicht wegen des roten Schildes, das der Location einen romantischen Touch gibt. Vielleicht sind es die dicken Scheiben, die vor dem Wind schützen. Nicht ganz unwesentlich, in dieser Höhe. Wahrscheinlich ist es die Aussicht - Rennbahn, Chao Phraya und Downtown Bangkok! Zuerst die schmale Treppe hinauf, dann in einen der Loungesessel und das Gewusel der Stadt ist weg, 55 Stockwerke weit.   Auf dem Teller: Hummer und Gänseleberpastete. Möglich, dass man das aufgrund des gedämpften Lichtes nicht so gut sieht. Trotzdem probieren! 
Grand Palace
Art Centre

Übernachten in Bangkok

Übernachten in Bangkok
Sofitel So
Schauplatz - Lumpini, das Geschäfts- und Vergnügungsviertel von Bangkok. Hauptdarsteller - das zweite So-Hotel der Sofitel-Gruppe, nach Mauritius. Ende Februar eröffnete das 30-stöckige Designhotel am Lumpini-Park in der thailändischen Hauptstadt.   Beim Interieurdesign hat sich die Gruppe an einem eleganten Franzosen orientiert: Christian Lacroix. Die Einrichtung der 238 Zimmer und Suiten - sinnlich und von den fünf Elementen inspiriert: Wasser, Erde, Metall, Feuer und Holz. Ein Apple Mac-Mini steht in jedem Zimmer, zusätzlich in jeder Suite - ein iPad.   Im Restaurant Red Oven liefern die Köche ihre Show ab - an einem offenen roten Ofen! Marktküchenflair mit modernem Touch. Dann ist da noch das Chocolab. Eine Schokoladen-Boutique mit selbstgemachten Pralinen und zum Ausblickgenießen. Das geht auch gut von der Dachterrasse des Park Society Restaurants. Übrigens: Zwei weitere So-Hotels werden in Mumbai und Singapur folgen.
The Eugenia
Ariyasom Villa

Essen & Trinken in Bangkok

Essen & Trinken in Bangkok
Spring
Auf dem holprigen und von grauen heruntergekommenen Häusern gesäumten Weg zum Restaurant schwindet die Hoffnung auf einen romantischen Abend in entspannter Atmosphäre. Doch dann taucht plötzlich das Spring zwischen den Häuserfluchten auf.   Durch die große Fensterfront schimmert warmes Licht und im vorgelagerten Garten hat es sich eine stylische Gruppe aus Expats und Asiaten auf weißen Riesenpolstern gemütlich gemacht. Authentisch thailändisch? Sicher nicht, aber ruhig und grün und frisch ist es. Bestens geeignet, um das wilde Treiben der Stadt hinter sich zu lassen, mit seinem Date ein bisschen zu kuscheln und dabei in die Sterne zu schauen.   Der westliche Touch schlägt sich allerdings auch auf der Rechnung nieder. Die internationalen Gerichte sind gut, aber keine außergewöhnlichen Geschmacksexplosionen. Ins Spring kommt der urbane Mensch in erster Linie, um einen Gang herunterzuschalten - und um danach in der beliebten Enchanted Bar (Sukhumvit Soi 55/J Avenue) vorbeizuschauen. Auch dort muss man reservieren, sonst ergeht es dem Partywilligen wie Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, der letzten Dezember in der Bar vorbeischaute und keinen Platz mehr bekam.
Greyhound Café
Central Food

Informationen zu Ihrem Flug nach Bangkok

Gibt es Internet an Bord?
Wie kann ich bei Austrian Airlines online einchecken?
Sie können online (auf austrian.com oder der Austrian Airlines App) über den Web Check-in einchecken. Dafür benötigen Sie: den Nachnamen in Kombination mit dem Buchungscode, der E-Ticket Nummer oder einem Vielfliegerprogramm.
Was kostet eine Sitzplatzreservierung?
Die Kosten einer Standard Sitzplatzreservierung betragen je nach Flugsegment (Europa, Interkontinental nah, mittel und fern) und dem gewählten Tarif (Economy Light, Classic und Flex) zwischen EUR 10 und EUR 35. Neben der Standard Sitzplatzreservierung bietet Austrian Airlines auch Sitze mit mehr Beinfreiheit, Sitzplätze in der bevorzugten Zone und den myAustrian Privacy Seat an, die Sie ebenfalls kostenpflichtig reserviert werden können.
Wann darf ich mein Smartphone an Bord benutzen?
Sie dürfen Ihr Smartphone und andere tragbare elektronische Geräte bis 1kg, wie Tablets, während des gesamten Zeitraums zwischen Abflug und Landung im Flugmodus benutzen. Es darf keine Datenverbindung zu einem Mobilfunknetz oder eine Bluetooth-Verbindung bestehen. Ausnahme: Sie nutzen my Austrian FlyNet, unser Internet an Bord. Hierzu verbinden Sie sich über WLAN mit unserem FlyNet Portal und sind auch über den Wolken online.

myAustrian Services

myAustrian Services sind optionale Zusatzservices und individualisieren Ihr Reiseerlebnis nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.