Premium Economy Class

Sofia

Sofia
Sofia ist - wie jedermann weiß - die Hauptstadt Bulgariens. Darüber hinaus ist Sofia reich an Geschichte. So förderten neueste Grabungen mitten im Herzen Sofias eine Siedlung aus der Jungsteinzeit zu Tage. Während diese Spuren etwa 8000 Jahre zurückdeuten, lässt sich die Gründung einer ersten Stadt durch die thrakischen Serden für das 7. Jahrhundert vorchristlicher Zeitrechnung nachweisen. Es folgten Römer, Slawen und Türken. Der Blütezeit Bulgariens zwischen der Staatsgründung und dem ersten Weltkrieg verdankt Sofia schließlich zahlreiche Straßen, Gebäude und Parks - kurzum den architektonischen Stil der Jahrhundertwende.

Osteuropa kennenlernen mit Austrian

Austrian hat früh die Bedeutung von Osteuropa erkannt und dies entsprechend im Flugplän berücksichtigt. Mit vielen zusätzlichen Flügen pro Woche nach St. Petersburg und oder 4 zusätzlichen Flügen pro Woche nach Chisinau hat Austrian eine wichtige Rolle in der Passagierbeförderung auf Routen nach Osteuropa eingenommen. Neben Flügen zu diesen Zielen bietet Austrian auch Flüge zu Zielen wie Zagreb, Moskau oder Kiev an.


Shopping in Sofia

Shopping in Sofia
Ambitsia
Zu gemütlich, um wahr zu sein. Mit der Kollektion 2009/10 servieren die Designer von Ambitsia Mode, die elegant und relaxed zugleich ist. Und Sie wissen ja, wie das dann aussieht... Genauso, wie es sich anfühlt: Unglaublich lässig. Das Material des Vertrauens sind diesmal Strick und Webstoffe. Die Farben unspektakulär, aber nur aus einem Grund: Damit die Muster besser zur Geltung kommen.   Diese Mode ist weniger für den Laufsteg konzipiert als für jeden Tag. Für's Büro, für den Drink danach, für's Herumlungern vor den Fernseher. Na gut, für Letzteres ist sie eigentlich zu schade. Aber der Bequemlichkeit wegen gäbe es keine Einwände. Was diese Modemeister auch noch fabrizieren, wird Modeprofis nicht weiter überraschen: Sie designen auch Uniformen für Firmen.
Mirella Bratova
Dielsport

Essen & Trinken in Sofia

Essen & Trinken in Sofia
Dream House
Nein, wirklich ausgefallen, oberstylisch oder hypermodern ist das Dream House nicht. Dennoch ist es ein Geheimtipp, der Vegetariern ein Funkeln in die Augen zaubern wird. Zuerst müssen Sie es aber finden: Das Haus der fleischlosen Träume versteckt sich ziemlich gut in einer kleinen Einkaufspassage. Der Vorteil? Nur wenige Touristen finden hierher. Und wenn, dann haben sie es sich verdient. Die Küche bedient sich aus dem reichen Gemüseangebot, das Bulgarien bietet und wartet in erster Linie mit knackigen Salaten, intensiven Suppen und lokalen Gemüsegerichten auf. Bald aber werden Sie einen angenehmen Touch Asiens auf dem Teller ausmachen: Hier ein Stück Tofu, dort ein Sushi und unsichtbare Gewürze der weiten Welt. Obendrein gibt es ausgefallene Tees und eine vernünftige Bier- und Weinauswahl. Zu Mittag erwacht der kleine bunte Laden zu fröhlichem Leben und man hat Glück, wenn man einen der Tische ergattert. Die ganz Glücklichen erwischen einen mit Blick auf die Gasse.
Deja vu
Olive's

Übernachten in Sofia

Übernachten in Sofia
Sheraton Sofia
Das Sheraton ist eines der besten Hotels der Stadt und hat sich jeden seiner fünf Sterne verdient. Es befindet sich in prominenter Lage, mitten im Zentrum der Stadt. So haben auch Reisende mit wenig Freizeit Gelegenheit, die Stadt zu erkunden und ins City-Leben einzutauchen.   Das Motto? Luxus vom Feinsten. Der Beginnt schon in der Hotellobby, die den Reisenden mit edlem Stuck, deckenhohen Säulen und Marmorböden begrüßt. Weiter geht's in den großzügigen Zimmern, deren Decken so hoch oben schweben, dass die Luster beinahe ein wenig mickrig wirken. Das ist Ihnen nicht genug? Dann genießen Sie das Rundum-Programm im Fitnesscenter, der Sauna oder dem Schönheitssalon.   Wer nach einem anstrengenden Tag nicht mehr nach draußen gehen mag, der ist trotzdem nicht zur Langeweile verdammt: Werden Sie im Casino Ihr sauer verdientes Geld los oder investieren Sie es in einen eleganten Abend im Stardust Restaurant oder der Lobby Bar Pliska. Besonders schön ist die Terrasse der Bar, von dort haben Sie einen hervorragenden Blick auf das Stadtzentrum - vor allem nachts ist das ein unvergessliches Erlebnis. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 125,- Euro.
Les Fleurs
Sofia Inn

Sehenswürdigkeiten in Sofia

Sehenswürdigkeiten in Sofia
Sophia Statue
Einst thronte hier übermächtig Genosse Lenin, heute schwebt hier ein leichtfüßiges Mädchen mit dem klingenden Namen Sophia. Zwischen Maria Louisa Boulevard und Todor Alexander Boulevard erhielt die Schutzpatronin der Stadt 2001 endlich ihren Platz mitten im Stadtzentrum. Die Statue wurde trotz ihrer Schönheit nicht nur herzlich willkommen geheißen: Viele Bewohner der Stadt fanden die Schöne eindeutig zu erotisch, um in der Öffentlichkeit herumzutänzeln.   Der Bildhauer Georgi Chapkanov schuf eine acht Meter hohe Bronze, die auf einem 16 Meter hohen Sockel perfekt in Szene gesetzt wird und nie den Überblick über ihre Stadt verliert. Neben sich hat die kluge Dame drei Symbole deponiert: Die Eule für Weisheit, die Krone für Macht, den Kranz für Ruhm. Ein hübscher Anblick!
Sofia Synagogue
Sveta Sofija

Informationen zu Ihrem Flug nach Sofia

Wie kann ich bei Austrian Airlines online einchecken?
Wie groß/schwer darf das Handgepäck sein?
Das Handgepäckstück darf maximal 55 x 40 x 23 cm groß und 8 kg schwer sein. Als Handgepäck akzeptieren wir auch einen faltbaren Kleidersack mit den Höchstmaßen von 57 x 54 x 15 cm. Zusätzlich dazu dürfen Sie einen weiteren persönlichen Gegenstand, zum Beispiel eine Hand- oder Laptoptasche, mit den maximalen Dimensionen von 40 x 30 x 10 cm in die Kabine mitnehmen.
Gibt es Internet an Bord?
Ja, das myAustrian FlyNet, unser WLAN an Bord. Zurzeit sind ausgewählte Flugzeuge unserer Airbus-Familie für Kurz- und Mittelstrecken damit ausgestattet. Egal ob E-Mails beantworten, WhatsApp Nachrichten an Freunde versenden oder das neueste Lieblingsvideo streamen – mit myAustrian FlyNet sind Sie auch über den Wolken immer online. Sie können sich gleich nach dem Einsteigen mit dem WLAN verbinden und nach Erreichen der Reiseflughöhe zwischen drei unterschiedlichen Servicepaketen wählen.
Wann darf ich mein Smartphone an Bord benutzen?
Sie dürfen Ihr Smartphone und andere tragbare elektronische Geräte bis 1kg, wie Tablets, während des gesamten Zeitraums zwischen Abflug und Landung im Flugmodus benutzen. Es darf keine Datenverbindung zu einem Mobilfunknetz oder eine Bluetooth-Verbindung bestehen. Ausnahme: Sie nutzen myAustrian FlyNet, unser Internet an Bord. Hierzu verbinden Sie sich über WLAN mit unserem FlyNet Portal und sind auch über den Wolken online.

myAustrian Services

myAustrian Services sind optionale Zusatzservices und individualisieren Ihr Reiseerlebnis nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.