Topangebot Bangkok

myAustrian Services sind optionale Zusatzservices und individualisieren Ihr Reiseerlebnis nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.


Übernachten in Bangkok

Übernachten in Bangkok
Ariyasom Villa
Für 100 Euro die Nacht wohnt man hier in einem wunderschön und liebevoll renovierten Thai-Haus aus den 1940er-Jahren, umgeben von einem prachtvollen Jungle-Garten. Geführt wird das Hotel von der Enkeltochter der Erbauer und ihrem englischen Mann. Khun Pariya Sheanakul und David kümmern sich rührend um das Wohl ihrer Gäste. Man merkt: Die Villa hat Geschichte und liegt den Besitzern persönlich am Herzen. Die geräumigen - und modernisierten - Wohlfühlzimmer (teilweise mit Balkon und zweistöckig) überzeugen mit großzügigen Bädern, deren Wände und Böden mit hellen Mosaiken und glatten weißen Steinen ausgelegt wurden. Im Zuge der Renovierung wurden auch ein zweites Haus und ein kleines Spa gebaut sowie ein Jacuzzi und ein Pool im Garten geschaffen. Hinter dem Hotel verläuft einer der Klongs (kleine Wasserstraße) Bangkoks. Es kann vorkommen, dass man den Motor der vorbeiziehenden Boote auf der Terrasse hört. Sonst liegt das Hotel in einer ruhigen Soi.   Im Restaurant Na Aroon werden ausschließlich vegetarische Speisen aus Biozutaten sowie Fisch und Meeresfrüchte serviert.
The Chakrabongse
Sofitel So

Essen & Trinken in Bangkok

Essen & Trinken in Bangkok
Spring
Auf dem holprigen und von grauen heruntergekommenen Häusern gesäumten Weg zum Restaurant schwindet die Hoffnung auf einen romantischen Abend in entspannter Atmosphäre. Doch dann taucht plötzlich das Spring zwischen den Häuserfluchten auf.   Durch die große Fensterfront schimmert warmes Licht und im vorgelagerten Garten hat es sich eine stylische Gruppe aus Expats und Asiaten auf weißen Riesenpolstern gemütlich gemacht. Authentisch thailändisch? Sicher nicht, aber ruhig und grün und frisch ist es. Bestens geeignet, um das wilde Treiben der Stadt hinter sich zu lassen, mit seinem Date ein bisschen zu kuscheln und dabei in die Sterne zu schauen.   Der westliche Touch schlägt sich allerdings auch auf der Rechnung nieder. Die internationalen Gerichte sind gut, aber keine außergewöhnlichen Geschmacksexplosionen. Ins Spring kommt der urbane Mensch in erster Linie, um einen Gang herunterzuschalten - und um danach in der beliebten Enchanted Bar (Sukhumvit Soi 55/J Avenue) vorbeizuschauen. Auch dort muss man reservieren, sonst ergeht es dem Partywilligen wie Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, der letzten Dezember in der Bar vorbeischaute und keinen Platz mehr bekam.
Ruen Urai
Greyhound Café

Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Sehenswürdigkeiten in Bangkok
Grand Palace
Wenn man die Reisebusse vor dem Eingang sieht, möchte man am liebsten wieder umdrehen und durch Old Town flanieren. Doch für dieses Erlebnis zahlt es sich wirklich aus, in der Schlange zu stehen. Denn: Was man auf dem über 200.000 Quadratmeter großen Areal zu sehen bekommt, ist wahrlich atemberaubend. Insgesamt befinden sich hinter der fast zwei Kilometer langen Mauer über 100 Gebäude (Wohnhäuser, Tempel, Ministerien, Paläste, etc.) in unterschiedlichsten architektonischen Stilen, darunter auch der Wat Phra Kaeo. Dieser Tempel beherbergt Thailands meist verehrte Statue, den Smaragd-Buddha.   Um zumindest einen grundlegenden Einblick in die aufregende Historie dieses bedeutenden Wahrzeichens zu erlangen, sollte man eine Führung in Betracht ziehen. Kostenlose geführte Touren (auf Englisch) starten täglich um 10.00, 10.30, 13.30 und 14.00 Uhr. Wichtig: Es gibt einen strikten Dresscode: Mit Flip-Flops, kurzen Hosen und Co. muss man draußen bleiben. Gleich beim Eingang (rechts) kann man sich aber gratis adäquate Kleidung ausborgen.   Eintritt für Nicht-Thais: 6 Euro  
Khao San Road
Floating Market

Shopping in Bangkok

Shopping in Bangkok
Tha Prachan
Der historische Markt in Old Town bringt einen außergewöhnlichen Charme mit. Obwohl er gleich in der Nähe des Grand Palace liegt, sieht man hier kaum einen Touristen. Die ansässigen Stände und kleinen Geschäfte sind oft schon seit Generationen in der gleichen Familie. Das passt zum Angebot: Anders als auf vielen thailändischen Märkten wird rund um den Mond-Pier, wie er übersetzt heißt, kaum Massenware angeboten, sondern antike Münzen, marokkanische Lampen, Bronzefiguren,  Vintage-Schmuck, buddhistische Amulette und Talismänner.   Auf seinem wackeligen Tischchen legt der Thailänder Sompong die Karten, ein paar Meter weiter zeigt der mit dutzenden Perlenketten behängte Alt-Hippie Ter stolz seinen Schmuckbestand, und am Ende der Straße werden seit über 40 Jahren Anhänger aus Wildschweinhauern verkauft. Eines ist sicher: Am Tha Prachan findet man ein Mitbringsel, das aus dem üblichen Rahmen fällt, und das man am Ende selbst behalten will.
Narai Phand
Flower Market

Informationen zu Ihrem Flug nach Bangkok

Welche Kosten fallen bei Umbuchung oder Stornierung des Fluges an?
Wann darf ich mein Smartphone an Bord benutzen?
Sie dürfen Ihr Smartphone und andere tragbare elektronische Geräte bis 1kg, wie Tablets, während des gesamten Zeitraums zwischen Abflug und Landung im Flugmodus benutzen. Es darf keine Datenverbindung zu einem Mobilfunknetz oder eine Bluetooth-Verbindung bestehen. Ausnahme: Sie nutzen my Austrian FlyNet, unser Internet an Bord. Hierzu verbinden Sie sich über WLAN mit unserem FlyNet Portal und sind auch über den Wolken online.
Woran kann es liegen, dass der Web Check-in bei mir nicht funktioniert?
Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Daten auf Tippfehler und versuchen Sie es noch einmal. Sollten Probleme auftauchen, wenn Sie mit Ihrer Miles & More Karte einchecken wollen, geben Sie stattdessen bitte Ihre Ticketnummer oder Ihren Buchungscode ein.Hier können Sie überprüfen ob Web Check-in für Ihren Flug möglich ist.
Gibt es Internet an Bord?
Ja, das myAustrian FlyNet, unser WLAN an Bord. Zurzeit sind ausgewählte Flugzeuge unserer Airbus-Familie für Kurz- und Mittelstrecken damit ausgestattet. Egal ob E-Mails beantworten, WhatsApp Nachrichten an Freunde versenden oder das neueste Lieblingsvideo streamen – mit myAustrian FlyNet sind Sie auch über den Wolken immer online. Sie können sich gleich nach dem Einsteigen mit dem WLAN verbinden und nach Erreichen der Reiseflughöhe zwischen drei unterschiedlichen Servicepaketen wählen.
International