Flüge von Altenrhein nach Wien


Essen & Trinken

Der Ringsmuth

Um aus einer alten Weinstube ein junges, modernes Lokal zu machen, braucht's offenbar nicht mehr, als einen jungen, modernen Koch. Gelernt hat Ringsmuth im Steirereck, jetzt verwirklicht er sich selbst im, zugegeben nicht allerfeinsten, 10. Bezirk. Die Küche ist bodenständig. Allerdings sind die Klassiker Rindsgulasch, Wiener Schnitzel, Zwiebelrostbraten, Backhendel und Co. mit einer Prise Kreativität versehen, die sie noch besser machen. Ein besonders guter Deal ist das Mittagsangebot: Da gibt's Suppe und Hauptspeise für bescheidene 5,90 Euro. Die Kombination aus höchster Qualität und superfairem Preis ist bei Ringsmuth unschlagbar.

Übernachten

Wombats: The Base

Günstiger geht's nicht. Trotzdem wurde das Wombats kürzlich zum saubersten Hotel der Welt gewählt. Und mit diesen zwei Eigenschaften ist das Hostel die ideale Unterkunft für Leute, die ohnehin nicht sehr viel Zeit im Hotel verbringen möchten.   Seit 1999 gibt es The Base im 15. Bezirk. Da das Konzept so erfolgreich war, folgte The Lounge auf der Mariahilferstraße auf den Fuß. 2011 wird die dritte Bastion, The Naschmarkt, eröffnet. Das Flair ist typisch für ein gepflegtes Hostel: Netter Staff, kontaktfreudige Gäste, einfache Zimmer.   Das Highlight: Die schöne Sonnenterasse. Wer fremdes Schnarchen nicht aushält, der muss nicht. Im Wombats gibt es auch Doppelzimmer, da müssen Sie dann nicht mal Bad und Toilette mit Ihren neuen Freunden teilen. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 50 Euro, die Nacht im Schlafraum ab 12 Euro.

Shopping

Be a good girl

Manchmal findet man einfach die perfekte Mischung. Den lieben Leuten von Be a good Girl ist das gelungen und so balanciert der Laden schon seit Jahren gekonnt zwischen Shop, Event-Location und Frisör hin und her. Einige Labels, die man in den Regalen findet, wie Freitag, Erfolg, Levi's oder Trippen sind bereits alte Bekannte, oder gar Kult. Andere zählen zu den Newcomern, was sie aber nicht minder interessant macht: König Walter, Paula.Paul oder House of Done. Nie gehört? Dann ab in die Westbahnstraße! Achtung: Wer zu Übertreibungen neigt kommt hier nicht ohne einen neuen Haarschnitt, einige CDs, passende Bücher und ein komplett neues Outfit wieder raus. Tipp: Es finden auch Veranstaltungen und Präsentationen statt. Ankündigungen und Termine gibt's auf der Homepage.

Sehenswürdigkeiten

Museum District

Das Museumsquartier hat unter den Wienern längst Kultstatus: Im Sommer sitzt man mit mitgebrachten Getränken auf den Enzis und lauscht den Djs, im Winter ist Zeit, in einem der Museen Kultur zu genießen oder sich der Qual der Lokal-Wahl hinzugeben: Welches der netten Restaurants darf es heute sein? Mischen Sie sich unbedingt unter das Szene-Volk: 60.000qm Kunst und Lifestyle warten auf Sie! Die Architektur der Museen ist phänomenal: Modernste Bauten wurden gelungen mit der barocken Bausubstanz kombiniert. Am Platz findet man die Kunsthalle Wien, in der viele Veranstaltungen stattfinden, das Museum Moderner Kunst und die Sammlung Rudolf Leopold. Abseits der großen Platzhirsche gibt es jede Menge kleiner Kulturinstitutionen, die fast noch spannender sind, zum Beispiel das Architekturzentrum Wien (www.azw.at) oder das Tanzquartier (www.tqw.at). Die Kleinsten finden im Kindertheater Dschungel oder im Kindermuseum ihr kulturelles Glück. Auch auf der Suche nach ausgefallenen Souvenirs sind Sie hier richtig: Viele kleine Shops verkaufen Schnickschnack für zu Hause. Unser Tipp: In eines der Cafès setzen und Leute gucken!

myAustrian Services

myAustrian Services sind optionale Zusatzservices und individualisieren Ihr Reiseerlebnis nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.