Cookie Policy
Weitere Informationen
Akzeptieren und schließen

Innsbruck

Innsbruck bietet durch seine weitreichende Historie kulturell und geschichtlich Interessierten eine Vielfalt an Möglichkeiten. Bereits im 16. Jahrhundert entwickelte sich Innsbruck unter Maximilian I. zu einem politischen und künstlerischen Zentrum. Diese Einflüsse lassen sich in den unterschiedlichen Bauwerken der Stadt bewundern. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist das "Goldene Dachl", unter dem sich ein Museum befindet, das als Gedenkstätte Kaiser Maximilians I. fungiert. Die Spuren der Habsburger lassen sich in der Kaiserlichen Hofburg und im Schloss Ambras finden. Der Dom zu St. Jakob mit seinen zwei Türmen und die Annasäule sind sehenswerte Highlights der Stadt. Für Liebhaber der modernen Architektur und für Sportbegeisterte lohnt sich ein Besuch der Bergisel Olympia Sprungschanze. In Innsbruck wurden bereits zwei Olympischen Winterspielen in den Jahren 1964 und 1976 ausgetragen. Im Winter 2012 werden hier die Olympischen Jugend-Winterspiele ausgerichtet.
Innsbruck ist gleichermaßen für Sommer- und Winterurlaub geeignet. Ein Flug in die füntgrößte Stadt Österreichs lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Umgeben von Bergen lädt Innsbruck im Sommer zum Wandern und Klettern ein. Im Winter überzeugen die Ski-Gebiete der Olympia SkiWorld Ski- und Snowboardfahrer jeden Alters.
Die Stadt liegt verkehrstechnisch sehr günstig und ist neben Auto und Zug auch optimal per Flug erreichbar. Der Flughafen liegt nur wenige Kilometer außerhalb der Innenstadt. Fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Innsbruck und genießen Sie die historische und sportliche Tiroler Atmosphäre.

Wissenswertes

Wissenswertes

Fakten zu Innsbruck Innsbruck liegt im Westen Österreichs im Bundesland Tirol. Mit etwa 120.000 Einwohnern ist sie die fünftgrößte Stadt in Österreich. Sie ist umschlossen von alpinen Vorbergen im Süden und dem Karwendelgebirge im Norden.

Fokker 100

Fokker 100 Seitenansicht Fokker 100 Sitzplan
FlugzeugtypKurz- und Mittelstrecken Passagierflugzeug
HerstellerFokker
Namen - Austrian Airlines BemalungRiga, Tirana, Skopje, Zagreb, Yerevan, Minsk, Prague, Bratislava, Timisoara, Vilnius, Odessa, Krasnodar, Dnepropetrovsk, Chisinau, Krakow (Star Alliance Bemalung)
Anzahl der Flugzeuge15
Sitzplatzkapazität100 C/Y
Min. Sitzabstand30"=76.2cm
Flügelspannweite28.1 m
Länge35,5 m
Höhe8,5 m
Max. Reisefluggeschwindigkeit820 km/ h
Max. Flughöhe10.900 m
TriebwerkstypRolls-Royce, RR Tay Mk 650-15
Max. Standschub2 x 15,100 lbs
Treibstoff gesamt10,700 kg
Max. Reichweite mit Beladung2000 km
Max. Zuladung10,200 kg
Max. Abfluggewicht44,450 kg
Max. landing weight39,915 kg

Airbus 320

Airbus 320 Seitenansicht Airbus 320 Sitzplan
FlugzeugtypKurz- und Mittelstrecken-Passagierflugzeug
HerstellerAirbus Industrie, France
Namen - Austrian Airlines BemalungOE-LBI/Marchfeld, OE-LBJ/Hohe Tauern, OE-LBK/Steirisches Thermenland, OE-LBN/Osttirol, OE-LBO/Pyhrn-Eisenwurzen, OE-LBP/Neusiedlersee (Retro-Look Bemalung), OE-LBQ/Wienerwald, OE-LBR/Bregenzer Wald, OE-LBS/Waldviertel, OE-LBT/Wörthersee, OE-LBU/Mühlviertel, OE-LBV/Weinviertel, OE-LBW/Innviertel, OE-LBX/Mostviertel (Star Alliance Bemalung)
Anzahl der Flugzeuge16
Sitzplatzkapazität168 C/Y
Min. Sitzabstand30"=76.2cm
Flügelspannweite34,1 m
Länge37.6 m
Höhe11,8 m
Max. Reisefluggeschwindigkeit980 km/ h
Max. Flughöhe11.920 m
TriebwerkstypCFM International, CFM 56-5B4/2P
Max. Standschub2 x 27,000 lbs
Treibstoff gesamt19,100 kg
Max. Reichweite mit Beladung4,300 km
Max. Zuladung16,790 kg
Max. Abfluggewicht75,900 kg / 77.000 kg
Max. landing weight64,500 kg

Bombardier Q400

Bombardier Q400 Seitenansicht Bombardier Q400 Sitzplan
FlugzeugtypKurz- und Mittelstrecken Passagierflugzeug
HerstellerBombardier Regional Aircraft Div.
Namen - Austrian Airlines BemalungOE-LGA "Kärnten" | OE-LGB "Tirol" | OE-LGC "Land Salzburg" | OE-LGD "Steiermark" | OE-LGE "Oberösterreich" | OE-LGF "Niederösterreich" | OE-LGG "Budapest" | OE-LGH "Vorarlberg" | OE-LGI "Eisenstadt" | OE-LGJ "St. Pölten" | OE-LGK "Burgenland" | OE-LGL "Altenrhein" | OE-LGM "Villach" | OE-LGN "Gmunden" | OE-LGO | OE-LGP "Spirit of Alpbach" | OE-LGQ | OE-LGR
Anzahl der Flugzeuge18
Sitzplatzkapazität76 C/Y
Min. Sitzabstand30"=76.2cm
Flügelspannweite28.42 m
Länge32,83 m
Höhe8,34 m
Max. Reisefluggeschwindigkeit665 km/ h
Max. Flughöhe7,600 m / 25,000 ft
TriebwerkstypPratt & Whitney 2 PW 150A
Max. StandschubShaft horse power 2 x 5000 SHP
Treibstoff gesamt5,318 kg
Max. Reichweite mit Beladung1,500 - 1,630 km
Max. Zuladung10,900 kg
Max. Abfluggewicht28,998 kg
Max. landing weight28,009 kg

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit Flugzeug
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 915 VIE INN 05:40 06:35
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  • -
00:55 31.08.2016 - 28.10.2016 100 Buchen
OS 278 FRA INN 07:55 09:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:05 08.06.2016 - 29.10.2016 DH4 Buchen
OS 903 VIE INN 08:45 09:40
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
00:55 08.06.2016 - 29.10.2016 DH4 Buchen
OS 2034 RHO INN 08:55 09:50
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  •  
02:55 12.06.2016 - 09.10.2016 320 Buchen
OS 286 FRA INN 11:40 12:45
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:05 08.06.2016 - 29.10.2016 DH4 Buchen
OS 905 VIE INN 11:50 12:50
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  • -
01:00 31.08.2016 - 28.10.2016 DH4 Buchen
OS 284 FRA INN 15:30 16:35
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  • -
  • -
01:05 08.06.2016 - 27.10.2016 DH4 Buchen
OS 284 FRA INN 15:35 16:40
  • -
  • -
  • -
  • -
  •  
  •  
  •  
01:05 10.06.2016 - 29.10.2016 DH4 Buchen
OS 901 VIE INN 16:15 17:15
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:00 08.06.2016 - 29.10.2016 100 Buchen
OS 913 VIE INN 19:35 20:30
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
00:55 08.06.2016 - 29.10.2016 100 Buchen
OS 288 FRA INN 20:10 21:15
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:05 08.06.2016 - 29.10.2016 DH4 Buchen

myAustrian Services

International

myAustrianBlog:

Landeshauptstädte Special: Innsbruck
Austrian AirlinesDas Schöne liegt oft so nah... Warum also immer weit reisen, um sich ein paar entspannte oder aufregende Tage zu machen? In Innsbruck ist für Jeden etwas dabei, Sehenswürdigkeiten, Museen und Sport.
Innsbruck: Die besten Fotos der Facebook Fans
Austrian AirlinesSo schön ist Innsbruck: unsere Facebook Fans haben uns ihre tollsten Fotos geschickt und das ist uns eine eigene Gallerie wert! Hier seht ihr wie schön Tirols Haupstadt ist und erfahrt auch noch einige Geheimtipps unserer Fans.
In Innsbruck sagt man Du und trifft sich in den Bergen
Austrian Airlines5In Innsbruck sagt man Du! Das lernte Martina sehr schnell, als sie nach Innsbruck kam, um Medizin zu studieren. Wir haben der leidenschaftlichen Bergsteigerin in Innsbruck einen Besuch abgestattet und erfahren, was der eigentliche Nationalsport der Tiroler ist ...
myAustria, myHeimat
228Österreich ist mehr, als die Welt von uns kennt. Es sind die Eigenheiten, die uns ausmachen. Die Gewohnheiten, die wir so lieben. Die Momente, die unser Herz erfreuen. Egal wo wir sind und woher wir kommen. Österreich ist, was uns verbindet. In der Initiative myAustria wollen wir aufzeigen, was Österreich für jeden von uns ausmacht. […]

Partnerangebote

Cartrawler

Mietwagen Innsbruck

Vom Kleinwagen bis zur Luxuslimousine: Das günstigste Mietwagenangebot in Innsbruck finden Sie jetzt auf austrian.com. Die neue online Buchungsplattform sucht für Sie bei über 1.500 Anbietern in mehr als 174 Ländern. Einfacher geht’s nicht: Daten eingeben, Wunschauto aussuchen und bequem mit Kreditkarte bezahlen. Soll es doch lieber statt dem gebuchten SUV ein Cabrio sein? Kostenlose Änderungen und kostenloses Storno bis 24 Stunden vor Abholung sind bei allen Angeboten inklusive.
Jetzt Mietwagen Innsbruck buchen

Cartrawler

Hotels Innsbruck

Hotel gesucht? Dann buchen Sie jetzt Ihr Hotel in Innsbruck bei unserem Partner HRS mit der HRS Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen.
Zu den Hotelangeboten

Cartrawler

myAustrian Holidays Innsbruck

Wenn Sie noch nicht wissen, wie Sie Ihr Fernweh am besten stillen, schauen Sie doch auf myAustrian Holidays vorbei. Dort finden Sie eine große Auswahl an Angeboten zB für Ihren Urlaub in Griechenland, Spanien und Italien.

Innsbruck

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Innsbruck

Sehenswürdigkeiten in Innsbruck
Hungerburgbahn

Seilbahnen finden Sie in Tirol wie Sand am Meer, aber die Hungerburgbahn ist einzigartig: Sie führt von der Innsbrucker Innenstadt direkt zu Innsbrucks schönstem Ausguck. Die Stararchitektin Zaha Hadid hat sich ausgetobt und wieder mal bewiesen, wer die Chefin ist: Die Stationen der Hungerburgbahn sind cool wie Eis und so futuristisch, als würden sie gleich abheben. Dabei tingeln Sie mit der Standseilbahn ganz gemütlich zur Hungerburg über der Stadt: Auf 850 Metern ist die Luft klar, der Ausblick fantastisch, die Bewunderung für die Architektur grenzenlos.   Und damit ist nicht nur Zaha Hadid gemeint: Die Berggipfel der Dreitausender hinter Innsbruck sind mindestens genauso malerisch und erinnern daran, dass die Natur selbst das schönste Design hat. Übrigens: Hungerburg heißt das Ganze deswegen, weil früher die angeschlossene Jausenstation so karg bestückt war. Heute werden Sie allein vom Panorama satt.

Hofkirche

Die Geschichte der Hofkirche ist voller Widersprüche: Kaiser Maximilian I. hat sie zwar errichtet, ist aber nicht hier begraben und die Bronzefiguren, die um sein leeres Grabmal herumstehen, heißen zwar 'Schwarzmander', also 'Schwarze Männer', es sind aber auch ein paar Frauen dabei. Aber zurück zum Anfang: 40 überlebensgroße Bronzefiguren wollte der Kaiser für sein Grabmal haben. Und er bekam sie, aber am Ende hat er sich anders entschieden: Am Sterbebett entschied sich Maximilian für Wiener Neustadt als Ruhestätte. Die Figuren waren zu schwer für die Kapelle dort, also ließ man sie, wo sie waren und wo sie heute noch zu sehen sind: In der Innsbrucker Hofkirche.   Damit die aber nicht ganz so leer steht, liegt dort Erzherzog Ferdinand II und auch Andreas Hofer ist samt seiner Mitstreiter in der Kirche begraben. Ganz nebenbei ist das Grabmal des Kaisers auch ohne Leiche den Ausflug wert: Mit seinen Marmorreliefs und seinen Heiligenstatuetten ist das Hochgrab das größte Kaiserdenkmal Europas. Für die Bronzefiguren brauchen Sie allerdings eine eigene Führung: Nur Profis kennen sich bei diesem 'Who-is-who' der Habsburger aus.

Hofburg

Da steckt eine Menge Geschichte drin: Herzog Sigmund der Münzreiche hat das Areal erweitert, Maximilian I. baute weiter aus, Erzherzog Ferdinand II. brachte die Renaissance ins Schloss, Kaiserin Maria Theresia zimmerte ein Barockschloss daraus, der Kronprinz Ludwig brachte bayrische Möbel, die nach Napoleons Niederlage schnell wieder verschwanden. Dann wurde alles im Stil des Rokoko gestaltet und am Schluss war auch noch Sissi da - wer die ganze Geschichte hören will, sollte unbedingt in die Hofburg schauen!   Klar ist, dass Sie hier nicht so schnell wieder rauskommen: Allein der Riesensaal braucht viel Zeit, um ihn zu durchqueren. Sportliche können noch den Audienzsaal, das Kapitelzimmer, Sissis Arbeitszimmer und das Schlafzimmer von Kaiser Franz Joseph in Angriff nehmen. Danach empfehlen wir aber eine Pause und eine Torte im Café Sacher. Heute können Sie übrigens Teile der prunkvollen Kaiserappartements für stilgerechte Feierlichkeiten mieten. Nicht billig, der Spaß: Für das herrschaftliche Rokoko-Ambiente mit den Deckenfresken zahlen Sie ca. 3000,- Euro pro Tag.

ÜBERNACHTEN in Innsbruck

Übernachten in Innsbruck
Alp Art Hotel

Vom Hauptbahnhof in Innsbruck sind es etwa zehn Kilometer bis auf das Sonnenplateau in Götzens. Die Sonne strahlt in dieser Gegend fast uneingeschränkt; da möchte man gar nicht hineingehen ins Hotel.   Genau so hell und einladend ist es im Inneren, das Interieur mit viel warmem Holz wirkt gemütlich wie auch stilvoll. Damit es nicht zu urig wird, hängt zeitgenössische Kunst an den richtigen Stellen. Den Mix machen die Superior-Doppelzimmer, die mit Designbädern, verglasten Balkonen und Whirlwanne ausgestattet sind. So kann man im heißen Wasser stundenlang die Bergkulisse bewundern.   In der Küche wird traditionell gekocht, aber modern gedacht. Verwendet werden dafür hauptsächlich hochwertige Erzeugnisse aus der Region. Zum Nachspülen besonders geeignet: die hauseigene Bar und Art Lounge Binis.

Binders

Innsbruck ist nicht gerade das Design-Zentrum der Welt. In Tirol sind die Traditionen wichtiger als die Aufmachung, wer das großstädtische Flair sucht, ist definitiv an der falschen Adresse. Das BinderS versucht das zu ändern: Das ARTHotel setzt neue Akzente im alten Innsbruck und sorgt mit 15 verschiedenen Designs für Furore. Die Sleep Colour Zimmer sind in zwölf unterschiedlichen Farben gehalten, das Sleep Loft sorgt mit Wasserbett und weiten, hellen Räumen für das urbane Feeling, und die Badezimmer sind sowieso Lifestyle pur.   Auf dem Extrablatt des Hotels steht der Smart-Verleih: Wer ohne Auto angekommen ist, muss nicht ohne Auto die Stadt erkunden, denn das Hotel vermietet an seine Gäste exklusive Stadtflitzer, die garantiert durch jede enge Gasse in Innsbruck kommen. Und nach einem anstrengenden Tag in den Bergen können Sie sich in der Hotelbar noch ein Bier genehmigen oder gleich zum Schnaps greifen. Aber nicht auf leeren Magen: Das BinderS hat zwar kein dreigängiges Menü auf Lager, aber die Snacks reichen, um den Alkohol die Stirn zu bieten. Doppelzimmer ab 78,- Euro pro Person.

Hotel Sailer

Auch das Hotel Sailer ist eines von diesen typischen Hotels: Es verbindet gekonnt Tradition mit Gemütlichkeit und begeistert seine Gäste mit der extra Portion Tiroler Stil. Wer noch keinen Tiroler Hut gekauft hat, legt sich spätestens jetzt einen zu: Einfach, um die Stimmung besser genießen zu können. Oder eine Pfeife, die passt auch wie die Faust auf's Auge zum Bauernstüberl. Holzstühle, Holzvertäfelung und bestickte Polster sind die perfekten Zutaten für einen zünftigen Schmaus im Restaurant des Hotels.   Passend dazu gibt's die besten Weine aus Österreich, aber auch nach Italien ist es nicht weit und so hat das Hotel sein Sortiment um ein paar Tropfen erweitert. Und weil's dann auch schon egal war, finden Sie in der Weinkarte auch Weine aus Chile, Kalifornien und Australien. Die Zimmer sind dann wieder strikt traditionell gehalten, aber wenn Sie mal komplett abschalten wollen, sollte Sie einen Abstecher in den Wellnessbereich machen: Mit Sauna, Dampfbad und Blick auf die Berge kommen Sie garantiert zur Ruhe! Doppelzimmer ab 110,- Euro pro Person.

SHOPPING in Innsbruck

Shopping in Innsbruck
Heimatwerk

Wer schon mal ein Dirndl getragen hat, der weiß: Da schlüpft man nicht einfach so rein. Zuerst kommt was drunter, dann was drüber, dann noch hinten festmachen, dann vorne knöpfen und ganz am Ende noch was umbinden - die Menschen damals haben scheinbar viel Zeit gehabt. Außerdem muss der Ausschnitt passen, sonst können Sie's vergessen. Wer es trotzdem wagen will, der sollte zum Tiroler Heimatwerk gehen, wo die Auswahl so groß, die Schnittformen so vielfältig sind, dass Sie garantiert was finden.   Das Heimatwerk ist der Tradition treu geblieben, aber ohne die Moderne zu ignorieren: Die Designertrachten sind mittlerweile bei den Szeneleuten aus Politik, Sport und Medien außerordentlich beliebt. Zu Recht: Die Anzüge und Lederhosen sehen im Alltag vielleicht seltsam aus, aber die Strickmützen und Jacken können Sie auf jeder Indie-Party anziehen, ohne groß aufzufallen. Und die handgemachten Gläser, Teekräuter oder Holzschüsseln gewinnen sowieso den Hauptpreis in der Kategorie 'Schöner Wohnen'.

House of Tea

Perle des Nils. Stern von Afrika. Wüstenblume. Klingt nach Kitschroman? Edelstein? Oder doch nach Teesorte? Falls Sie mal bei der Millionenshow gefragt werden: Letzteres ist richtig. Diese und noch viele weitere Sorten bekommen Sie im House of Tea & Coffee, das mit Elbfeuer, Schlechtwetterhexe oder White monkey wohl die ganze Palette kreativer Namen für Teesorten abdeckt. Egal, ob Kräuter oder Früchte, ob schwarz, grün oder weiß, ob Indien oder Tirol: Das Teehaus hat die richtige Sorte, den richtigen Teekocher, die richtigen Fastenkräuter für den Ayurveda-Fan.   Auf der Koffeinseite hat das Geschäft auch so einiges im Angebot: Neben Attibassi und Mesta beherrscht Helmut Sachers mit Mocca und Wiener Mischung das Angebot. Auch hier ein schöner Name: Jamaica Blue Mountain - da kann man die geröstete Bohne fast schon riechen. Wer nicht die Bohne von Kaffee versteht, wird hier auf jeden Fall angefixt: Immerhin sorgt die Firma Plangger schon seit fast hundert Jahren für rrrröstfrischen Genuss.

The Börse

Aufi muass i - so lautet das Motto des Tiroler Wintersports. Aber was, wenn die nötigen Bretter fehlen, um vom Berg wieder runter zu kommen? Bevor Sie aufi fahrn, gehen Sie erst mal eini: Die Börse bietet coolen Boardern den Stoff, aus dem die Pulverträume sind. Völkl, Head, Salomon und Nitro sind Ihnen ein Begriff? Klar, dass diese bekannten Marken in der Börse zu finden sind. Und wer schon mit Snowboard oder Ski ausgerüstet ist, dem fehlt noch Alpinestars, Billabong und Capp3L, um das Winter-ABC komplett zu machen.   Aber auch im Sommer stehen Sie mit der Börse hoch im Kurs: Die Downhill- und BMX-Bikes lassen keine Wünsche offen. Ein weiteres Highlight ist der Fahrradverleih: Wenn Sie's nicht einpacken wollen, können Sie sich's ausleihen. So können Sie auch für kleines Geld aufi auf den Berg.

ESSEN & TRINKEN in Innsbruck

Essen & Trinken in Innsbruck
Tyrolis

Das kennen Sie sicher: Sie waren die ganze Nacht unterwegs, haben sich die Seele aus dem Leib getanzt und jetzt haben Sie einen Bärenhunger. Großes Aber: In einer Stadt wie Innsbruck werden die Gehsteige schon um Mitternacht hochgeklappt, mit dem späten Snack oder dem frühen Frühstück sieht's schlecht aus. Wir helfen Ihnen weiter: Wenn Sie wieder mal um fünf Uhr Morgens mit dem riesigen Loch im Magen vor der Disco stehen, schauen Sie ins Café-Bistro Tyrolis! Die haben ab 5.30 Uhr ein leckeres Bauernfrühstück, da müssen Sie sich nachher sowieso hinlegen, um das erst mal zu verdauen.   Und wem das zu viel ist, der kann sich beim Sektfrühstück ein Lachsbrötchen gönnen. Denn wo die Grenze zwischen 'schon so spät?' und 'viel zu früh' verschwimmt, ist das Tyrolis da und füttert die Nachtschwärmer und senilen Bettflüchtler mit allem, was nötig ist. Zum guten Start in den Tag gesellen sich außerdem exzellente Mittagsmenüs Marke Hausmannskost und Desserts, in die man sich am Liebsten hinein graben will.

Papa Jolly?s

Das Gute an Kleinstädten ist, dass sich das Publikum häufiger mischt und der Herr Generaldirektor einträchtig mit dem Rastafari an der Bar steht. In größeren Städten haben alle ihre Nischen, aus denen sie selten rauskommen, in Innsbruck kommen die Leute zusammen. So auch im Papa Jolly's, das sowohl Familien, als auch Geschäftsleuten oder den IT-Studenten von der Uni nebenan den passenden Rahmen bietet.   Und der ist schräg: Die Einrichtung ist so bunt zusammengewürfelt wie die Klientel, die Sessel sind gelb, die Wände rot, die Fotografien wandfüllend und in der Mitte steht eine Plastikkuh. Was drinnen wartet, sieht man von außen gar nicht: Metall und Glasfassaden bestimmen die äußere Optik, skurriles Kleinod und Vereinsfeiern sind drinnen zu Hause. Das Menü ist ähnlich bunt gemischt: Pizza meets Chicken Wings meets Tzatziki, und oben drauf gibt's die Klassiker Schnitzel mit Pommes oder Käsespätzle. Vor der kulinarischen Europareise empfehlen wir das gute Frühstück, das im Papa Jolly's serviert wird. Und wer dann noch Platz hat für ein Dessert, der sollte beherzt zu den Eispalatschinken greifen!

Flo Joe

Ein karibischer Traum inmitten Tiroler Tradition: Flo Joe ist wohl Innsbrucks originellstes Restaurant. Buffalo Wings trifft Santa Fe Poppers trifft Chicken Jambalaya, die Wände sind kunterbunt dekoriert und vermitteln kubanisches Lebensgefühl inmitten schneebedeckter Berge. Hingehen, ansehen, vom nächsten Urlaub träumen - das war einst das Motto im Flo Joe. Leider hat die Qualität dieser echten Innsbrucker Institution in den letzten Jahren stark gelitten. Immer öfter häufen sich die Beschwerden über den schlechten Service, manchmal ist sogar von einer Touristenfalle die Rede. Angeblich mangelt es an Personal und wenn es dann kommt, ist es unfreundlich oder serviert lauwarmes Essen.   Woran liegt's? Vielleicht an der Namensänderung, denn das Flo Joe war einst das Papa Joe's. Und zu Papa ist man gerne gekommen, zu Flo kommen zu viele. Vielleicht liegt's auch daran, dass die Gäste ohne Reservierung niemals einen Tisch bekommen und dann frustriert wieder abziehen müssen. Aber sollen andere die Ursachenforschung betreiben: Wer sein Tex Mex haben will, der sollte zu Flo Joe gehen, Bedienung hin oder her.