Brussels Airlines

Die im Eigentum der SN Airholding stehende Brussels Airlines blickt auf mehr als 80 Jahre Luftfahrterfahrung in Belgien zurück. Die Fluglinie entstand aus dem Zusammenschluss der SN Brussels Airlines und Virgin Express und bietet eine Vielzahl an Flügen von und zum Hub der Linie, dem Brussels Airport nahe der europäischen Hauptstadt.

Die Gruppe, die rund 3000 Mitarbeiter beschäftigt, besitzt eine Flotte von 51 Flugzeugen, die täglich mit rund 300 pünktlichen Flügen die Hauptstadt Europas mit den wichtigsten europäischen Flughäfen und Afrika verbinden. Auf den Strecken nach Afrika kommen fünf 330-300 Airbusse zum Einsatz während die Kurz- & Mittelstreckenflugzeuge (wie der Airbus A319, AVRO RJ85 und Boeing 737-300) vorrangig innerhalb Europas fliegen. Brussels Airlines nimmt eine sehr starke Position am afrikanischen Markt ein, wo nicht weniger als 18 Destinationen des wundervollen Kontinents angeflogen werden.

Am 15. September 2008 gab Lufthansa ihre Beteiligung an der Belgischen Fluglinie bekannt. Seit Juni 2009 stehen 45% der Aktienanteile der SN Airholding im Besitz der Lufthansa Gruppe. Am 9. Dezember 2009 wurde die Brussels Airlines Mitglied der Star Alliance, wodurch die Fluglinie ihren Passagieren nun ein weltweites Streckennetz bieten kann.

Brussels Airlines ist eine New Generation Airline für eine neue Generation von Passagieren. Die besonderen Serviceklassen auf den europäischen Strecken - b.light economy, b.flex economy+ und b.business - sind auf die Bedürfnisse der Passagiere zugeschnitten. Werte wie Flexibilität, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, exzellenter Service, mehrsprachiges Personal, garantierte Niedrigtarife und höchste Qualität stehen bei Brussels Airlines jeden Tag auf der Tagesordnung.

Darüber hinaus ist Brussels Airlines voll eingebundener Partner von Miles & More. Mit Europas größtem Vielfliegerprogramm sammeln Passagiere wertvolle Meilen und dank der vielen Marketing Partner auch ohne tatsächlich zu fliegen.